Zweiter Programmkongress (11/2018)

7. und 8. November 2018
bcc, Berlin

Programmkongress 2016

Bereits auf dem ersten Programmkongress der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" kamen am 11. und 12. Oktober 2016 über 500 Akteure des Programms und weitere Gestalter und Entscheidungsträger der Lehrerbildung zusammen. Der zweite Programmkongress 2018 hat das Ziel, diesen Austausch zu intensivieren.

BMBF/André Wagenzik

Auf dem zweiten Programmkongress der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" kommen am 7. und 8. November 2018 im bcc Berlin die Akteure der gemeinsamen "Qualitätsoffensive
Lehrerbildung" von Bund und Ländern mit weiteren Entscheidern und Gestaltern der Lehrerbildung zusammen.

Die Dynamik der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ trägt bereits dazu bei, unterschiedliche Akteure der Lehrerbildung über Fakultäts- und Fächergrenzen hinweg sowie zwischen Hochschulen, Studienseminaren und Schulpraxis miteinander ins Gespräch zu bringen. Der Kongress bietet ein Forum, den erfolgreich begonnenen Dialog fortsetzen, weitere Diskussionen mit programmexternen Akteuren der Lehrerbildung auf Ebene des Bundes und der Länder anzustoßen und die Fachöffentlichkeit über gelungene Ansätze und Praxisbeispiele zu informieren.

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, wird den Kongress eröffnen. Für die gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) spricht Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien Hansestadt Bremen zur Bedeutung der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" für die Länder. Die Vorsitzenden des Auswahlgremiums, Prof. Dr. Manfred Prenzel und Prof. Dr. Cornelia Gräsel, ziehen eine Bilanz des bisherigen Programmerfolgs und werfen einen Blick auf die zweite Förderphase. In seiner Keynote widmet sich Prof. Dr. Anand Pant dem Thema der Lehrerbildung für eine heterogenitätsgerechte Schule. Über den Rollenwechsel und die Identitätsentwicklung in der Lehrerbildung diskutieren Studentinnen und Studenten des Lehramts. Acht parallele Foren zu innovativen Ansätzen in den Schwerpunktthemen des Programms laden zum Austausch und zur Diskussion ein.

Am zweiten Tag berichtet ein Filmbeitrag über erfolgreiche Umsetzungen verschiedener Hochschulen zur Gewinnung, Beratung und Begleitung von Lehramtsstudierenden. In acht parallelen Foren stehen Kooperationen, Vernetzungen, Transfer und Nachhaltigkeit im Fokus der Diskussion. Der Kongress wird abgerundet durch eine abschließende Diskussionsrunde, die sich der Frage stellt, welchen Beitrag die "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" zur Bewältigung bildungspolitischer Herausforderungen leisten kann.

Den Einladungsflyer sowie weitere Informationen zu den Foren finden Sie im rechten Bereich zum Downloaden.

Anmeldungen zum 2. Programmkongress sind nur auf Einladung mit einem gültigen Zugangscode möglich.

Zur Anmeldeseite gelangen Sie hier.

Anmeldeschluss ist der 10. September 2018.