Zweiter GOL-Newsletter erschienen

Der zweite Newsletter der Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL) ist erschienen. Einmal pro Semester informiert die GOL auf diesem Weg über die Fortschritte des Projekts und damit verbundene bildungswissenschaftliche und didaktische Entwicklungen. Die aktuelle Ausgabe widmet sich einem Kernthema: der Vernetzung.

Zweiter GOL-Newsletter erschienen

Der Newsletter der Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL) informiert einmal pro Semester über die Fortschritte des Projekts und damit verbundene bildungswissenschaftliche und didaktische Entwicklungen.

Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL)

Ob allgemeiner Überblick oder monothematischer Fokus – der GOL-Newsletter informiert einmal pro Semester in aller Kürze über die Fortschritte des Projekts und damit verbundene bildungswissenschaftliche und didaktische Entwicklungen.

In der aktuellen Ausgabe widmet sich der GOL-Newsletter einem Kernthema: der Vernetzung. Die Vernetzung aller an der Lehrerbildung beteiligten Institutionen sowie Akteurinnen und Akteure ist eine Voraussetzung für eine zeitgemäße, innovative und effektive Qualitätsverbesserung in der Lehrerbildung. Die GOL an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) trägt mit mehreren Maßnahmen zur Ausgestaltung dieser Vernetzung bei. In der Rubrik „GOL intern“ stellt der Newsletter ausgewählte Projekte (Campusschule, Excellence Day) vor und informiert über ein erfolgreiches Treffen mit Studienseminaren und Staatlichem Schulamt zur Ausgestaltung und Intensivierung der weiteren Zusammenarbeit.

Zudem verweist der Newsletter auf die Fortsetzung der GOL-Veranstaltungsreihe „Lehrerbildung an der Schnittstelle Schule/Universität: Aktuelle Herausforderungen“ mit Vorträgen von Prof. Dr. Frank Lipowsky (Universität Kassel) zum Thema „Fortbildungen für Lehrpersonen wirksam gestalten“ sowie Prof. Dr. Sabine Maschke (Philipps-Universität Marburg) und GOL-Sprecher Prof. Dr. Ludwig Stecher (JLU Gießen) zu den Ergebnissen einer Studie zu sexualisierter Gewalt an Schulen.

Der Newsletter enthält außerdem eine Vorschau auf kommende Termine der GOL sowie einen Überblick über aktuelle Vorträge, Posterpräsentationen und andere Konferenzbeiträge von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der GOL.

Die aktuelle Ausgabe des Newsletters finden Sie auf der GOL-Website. Dort ist auch die erste Ausgabe abrufbar.

Die Anmeldung zum GOL-Newsletter ist unkompliziert und jederzeit widerrufbar.