Workshop zur Evaluation am 07. Juli 2016 in Berlin

Im Juli 2016 lud die Rambøll Management Consulting GmbH zu einem Evaluations-Workshop nach Berlin ein.

Teilnehmende in einer Arbeitsgruppe

Intensiver Austausch der Teilnehmenden

RMC/Piero Chiussi

Im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ fand am 07.07.2016 in Berlin der zweite Evaluations-Workshop mit den geförderten Projekten statt. Ausgerichtet wurde der Workshop von Rambøll Management Consulting GmbH (RMC), die in Zusammenarbeit mit Professor Herbert Altrichter, Universität Linz, die Evaluation des Förderprogramms durchführen wird.

RMC und Herr Professor Altrichter stellten den rund 70 Teilnehmenden aus den geförderten Projekten zunächst die Grundzüge ihres Evaluationskonzepts vor. In anschließenden Arbeitsgruppen tauschten sie sich mit den Projekten intensiv über Anregungen, Herausforderungen und Möglichkeiten der wechselseitigen Unterstützung bei der Durchführung der Evaluation aus.

Im Zentrum stand dabei die Frage nach Indikatoren, die aussagekräftig die Entwicklungen des Förderprogramms in seinen Schwerpunkten abbilden:

  • Profilierung und Optimierung der Strukturen der Lehrerbildung
  • Qualitätsverbesserung des Praxisbezugs der Lehrerbildung
  • Verbesserung der professionsbezogenen Beratung und Begleitung
  • Fortentwicklung der Lehrerbildung in Bezug auf die Anforderungen von Heterogenität und Inklusion
  • Stärkere Kooperation von Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Bildungswissenschaften

Der Workshop knüpfte dabei an die Ergebnisse der Vorgängerveranstaltung im Oktober 2015 an, auf der die Projekte ihre Vorstellungen eines Projekt- und Programmerfolgs diskutierten und erste Vorschläge für Indikatoren erarbeiteten.

Die einführende Präsentation von RMC finden Sie rechts im Downloadbereich.