Workshop: Profilbildung Lehramt – Konturen für Studium, Fächer, Universität (05/2019)

Vom 16. bis 17. Mai 2019 findet der 7. Programmworkshop der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern zum Schwerpunkt „Profilierung und Optimierung der Strukturen der Lehrerbildung an den Hochschulen“ an der Christian-Albrechts-Universität Kiel statt.

Versuchsaufbau an der Universität Wuppertal

Über die „Profilierung und Optimierung der Strukturen der Lehrerbildung an den Hochschulen“ wird am 16. und 17. Mai 2019 an der Christian-Albrechts-Universität Kiel diskutiert.

BMBF/Alexandra Roth

Im Rahmen der Begleitung des gemeinsamen Programms von Bund und Ländern "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" laden wir Sie zum Programmworkshop "Profilbildung Lehramt – Konturen für Studium, Fächer, Universität" am 16. und 17. Mai 2019 nach Kiel ein. Der Veranstaltungsort ist die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Leibnizstr. 1 in 24118 Kiel.

Ziel des Workshops ist es, den Austausch zwischen den Projekten der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung", allen lehrerbildenden Hochschulen und Universitäten und der interessierten Fachöffentlichkeit zum Programmschwerpunkt "Profilierung und Optimierung der Strukturen der Lehrerbildung an den Hochschulen" zu intensivieren. Das soll über das Kennenlernen der verschiedenen Projektansätze, dem Erfahrungs- und Erkenntnisaustausch sowie dem Transfer guter Ergebnisse erfolgen.

Dafür haben wir folgende Formate im Programmworkshop geplant:
Der Programmworkshop wird neben drei Plenarvorträgen drei parallele Panels anbieten. In ihnen werden je drei Workshops aufeinander aufbauend an beiden Tagen stattfinden. Viele der in den Panels zu erörternden Fragen und Themen wurden bereits diskutiert. Dabei mangelte es jedoch immer wieder an Zeit, so dass die Fragen aufgeworfen, aber nicht befriedigend beantwortet werden konnten. Deshalb ist das Ziel dieses Programmworkshops, innerhalb der Panels mit einer gleichbleibenden Gruppe von Expertinnen und Experten über beide Tage hinweg die gleichen Schwerpunkte mit wechselnden Akzentsetzungen zu erörtern. Dafür wäre es wünschenswert, wenn die Teilnehmenden des Programmworkshops sich für je eines der drei Panels entscheiden und in allen drei Workshops eines Panels gemeinsam standortübergreifende Antworten finden könnten. Auf diese Weise kann eine konzentrierte und lösungsorientierte Zusammenarbeit für alle Teilnehmenden ermöglicht werden.

Das Ziel des ersten Panels ist es, aus der Perspektive der Studierenden und mit ihnen zusammen Fragen einer passgenauen individuellen Profilbildung zu diskutieren. Das zweite Panel nimmt unterschiedliche Ansätze der Vernetzung von Lehrenden als Möglichkeit der Profilbildung in den Blick. Im dritten Panel werden Governance-Strukturen fokussiert.

Als Plenarednerinnen und -redner konnten Manfred Prenzel, Martin Rothland und Tina Seidel gewonnen werden.

Der Programmworkshop wird in Zusammenarbeit mit der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel veranstaltet. Er beginnt am 16. Mai 2019 10:00 Uhr und endet am 17. Mai 2019 um 13:00 Uhr.
Das Programm und den Call for Posters finden Sie in der rechten Spalte zum Download.

Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich über den Link: https://www.qualitaetsoffensive-lehrerbildung.uni-kiel.de/de/aktuelles/workshop-qualitaetsoffensive/anmeldung bis zum 18. April 2019 anmelden.