"Spotlights-Lehre" in Bremen: "Transferpaket zur Verzahnung und Vernetzung von Fachwissenschaft und Fachdidaktik" erschienen

Die Publikation versteht sich als Ideengeber für die universitäre Lehre in der Lehrkräftebildung in Gestalt eines  sogenannten Transferpakets. Sie berichtet über Ergebnisse des Teilprojekts "Spotlights-Lehre" des Projekts "Schnittstellen gestalten – Lehrerbildung entlang des Leitbildes des Reflective Practitioner an der Universität Bremen".

Personengruppe

Das Team des Teilprojekts "Spotlights Lehre" präsentiert seine Ergebnisse in der Publikation Transferpaket zur Verzahnung und Vernetzung von Fachwissenschaft und Fachdidaktik".

© Projekt "Schnittstellen gestalten", Universität Bremen

Inhaltlich geht es in der Publiaktion "Spotlights Lehre. Transferpaket zur Verzahnung und Vernetzung von Fachwissenschaft und Fachdidaktik" um innovative Lehrprojekte zur Verzahnung und Vernetzung von Fachwissenschaft und Fachdidaktik, die das Ziel verfolgen, Fragmentierungserfahrungen von Lehramtsstudierenden in den Fächern Mathematik, Englisch, Romanistik, Geschichte und Inklusive Didaktik zu reduzieren.

Prof. Dr. Angelika Bikner-Ahsbahs

Prof. Dr. Angelika Bikner-Ahsbahs ist für das Teilprojekt verantwortlich

© Projekt "Schnittstellen gestalten", Universität Bremen

Zentrales Anliegen dieses Transferpakets ist es, Transferstrategien bereitzustellen, an Beispielen zu illustrieren und in Lehrbeschreibungen einzubetten. Umfassend wird gezeigt, wie die Designprozesse zur Lehre in den beiden zentralen Modellprojekten der Fächer Englisch und Mathematik gestaltet sowie die Transfer- und Vernetzungsstrategien gewonnen wurden.

Das Besondere des Textformats "Transferpaket" sind neben konkreten Einblicken in die universitäre Lehre verdichtet, griffig und fachübergreifend formulierte Transferheuristiken als Ideengeber und Anregung für andere. Detailliertere Beschreibungen der Erfahrungen aus der Lehre in den Fächern Mathematik und Englisch betten diese Transferheuristiken in das beforschte Lehrgeschehen der beiden Fächern ein und zeigen auf, wie sie gewonnen wurden. Die so generierten Heuristiken sind jedoch nicht nur für die vorliegenden Fächer gedacht, sondern lassen sich auch auf andere Fächer übertragen. Gleichwohl müssen dann Anpassungen in der inhaltlichen und organisatorischen Ausgestaltung vorgenommen werden.

Logo des Bremer Teilprojekts "Spotlights Lehre"

Logo des Projekts "Spotlights Lehre"

© Projekt "Schnittstellen gestalten", Universität Bremen

So ist das Transferpaket vor allem für Dozierende in der universitären Lehramtsausbildung interessant, die die von Studierenden im Studium erlebte Fragmentierung in ihrer eigenen Lehre reduzieren wollen. Dies kann wie im Projekt "Spotlights Lehre" durch eine Verzahnung fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Lehrveranstaltungen mit dem Ziel geschehen, Erfahrungen zur Vernetzung unterschiedlicher Wissenselemente im Denken und Handeln Studierender anzulegen.