Projekte

In der gemeinsamen "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" von Bund und Ländern fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung derzeit 49 Projekte. An sechs dieser Projekte sind mehrere Hochschulen beteiligt. Insgesamt machen 59 Hochschulen in allen Ländern mit. Im Folgenden können Sie die Projekte über eine Deutschlandkarte, über eine Liste oder mit Hilfe einer Suchfunktion aufrufen.

ProViel

Professionalisierung für Vielfalt (ProViel) dynamisch - reflexiv - evidenzbasiert

Termine / Veranstaltungen

  • 24.09.2018 bis 27.09.2018

    Universität Duisburg-Essen, verschiedene Räumlichkeiten

    Herbstschule – Heterogenität in Schule und Unterricht

    Die Herbstschule „Heterogenität in Schule und Unterricht“ ist eine Veranstaltung für alle Phasen der Lehrerbildung mit Vorträgen, einer Podiumsdiskussion und einer besonders großen Bandbreite an Workshops und findet vom 24. bis 27.09.2018 an der Universität Duisburg-Essen statt. Getragen wird die Veranstaltung von den Kooperationspartnern RuhrFutur, den Kompetenzteams Essen und Mülheim/Oberhausen sowie dem Projekt ProViel – aufbauend auf einem bewährten Format der Universität Duisburg-Essen.

    Dokument zu "Herbstschule – Heterogenität in Schule und Unterricht"

  • 22.03.2018

    Ruhr-Universität Bochum (RUB) / Technische Universität Dortmund (TU) / Universität Duisburg-Essen (UDE)

    Zukunftswerkstatt Inklusion 2018

    Lehrer/-innen mit Kompetenzen für ein erfolgreiches Unterrichten in inklusiven Settings werden in allen Schulformen gesucht. Deshalb erhalten Lehramtsstudierende höherer Semester der Universitäten Bochum, Duisburg-Essen und Dortmund im Rahmen der „Zukunftswerkstatt Inklusion“ jetzt schon zum dritten Mal die Möglichkeit zum Erwerb zentraler Basiskompetenzen. Die nächste Workshopreihe startet am 22.03.2018 an der Ruhr-Universität Bochum mit einer gemeinsamen Eröffnungsveranstaltung.

    Weiterführende Informationen zum Programm und den Terminen:

    https://zlb.uni-due.de/zukunftswerkstattinklusion

  • 24.11.2017

    Universität Duisburg-Essen | Campus Essen | Glaspavillon

    Inklusion für das berufliche Schulwesen

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Inklusion für das berufliche Schulwesen | 24. November 2017 | 9:00 - 17:00 Uhr | Glaspavillon Campus Essen

    Inklusion ist ein zentrales Thema des aktuellen (berufs-)bildungspolitischen Diskurses. Im Vordergrund steht dabei die Frage, wie es gelingen kann, alle Menschen entsprechend ihren Lernbedürfnissen und individuellen Voraussetzungen an (beruflicher) Bildung teilhaben zu lassen.

    Die Berufs- und Wirtschaftspädagogik kann hier auf die langjährigen Erfahrungen der seit den Sechzigerjahren bestehenden Förderungen der beruflichen Rehabilitation und der Benachteiligtenförderung zurückgreifen. Gleichwohl muss sich die Aus-, Fort- und Weiterbildung des beruflichen Bildungspersonals und hier insbesondere der Lehrkräfte für das berufliche Schulwesen entsprechend der Umsetzung einer inklusiven Bildung hin zu einer professionalisierten inklusionsorientierten Lehrer*innenbildung weiterentwickeln.

    Das Symposium „Inklusion für das berufliche Schulwesen“ möchte die Phasen der Lehrer*innenbildung aus den differenten Perspektiven der Akteure aus Wissenschaft und Praxis betrachten und analysieren, wie eine inklusionssensible Professionalisierung der Lehrer*innenbildung gestaltet werden kann. Zu Beginn des Symposiums werden dazu Input-Vorträge durch Expert*innen aus der Berufs- und Wirtschaftspädagogik gehalten, die am Nachmittag in Form von Workshops mit den Erfahrungen aus der Praxis vertieft und diskutiert werden sollen.

    Das Symposium „Inklusion für das berufliche Schulwesen“ ist das zweite Symposium „Inklusion“ des Projektes „Professionalisierung für Vielfalt“ (ProViel) an der Universität Duisburg-Essen und wird federführend von Prof. Dr. Dieter Münk (UDE) in Zusammenarbeit mit dem ProViel-Teilprojekt „Querschnittsaufgabe inklusive Lehrer*innenbildung“ organisiert und durchgeführt. Das Symposium findet im Rahmen der „Tage der Lehrerbildung“ der Universität Duisburg-Essen am 23. und 24. November statt. Weitere Informationen hierzu finden Sie zeitnah hier.

    Mehr Informationen zum Symposium

    Bitte melden Sie sich zum Symposium hier bis zum 31. Oktober 2017 an.

    Wir freuen uns über Ihre Anmeldung! Bei Fragen wenden Sie sich gerne an quer_ilb@uni-due.de.

    Dokument zu "Inklusion für das berufliche Schulwesen "

  • 23.11.2017

    Philharmonie Essen

    NRW-Netzwerktreffen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung: Impulse 2017 - Perspektiven & Herausforderungen für die Lehrerbildung in Nordrhein-Westfalen

    23. November 2017 | Philharmonie Essen | NRW-Netzwerktreffen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung: Impulse 2017 - Perspektiven & Herausforderungen für die Lehrerbildung in Nordrhein-Westfalen

    Die lehrerbildenden Hochschulen und die Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung Nordrhein-Westfalens erörtern zur Hälfte der ersten Förderphase der Qualitätsoffensive Lehrerbildung gemeinsam die entstehenden Konzepte und Entwicklungsperspektiven. Der Fokus liegt auf den Themenfeldern, die sowohl in der Qualitätsoffensive Lehrerbildung als auch im Lehrerausbildungsgesetz 2016 einen zentralen Stellenwert einnehmen. Die Veranstaltung richtet sich an die breite, lehrerbildende Öffentlichkeit in Nordrhein-Westfalen. Organisiert wird die Veranstaltung durch die Universität Duisburg-Essen und das Ministerium für Schule und Bildung.

    Informationen zu den Inhalten finden Sie im Programm und im Abstractband. Weitere Information sowie die Möglichkeit, sich anzumelden, finden Sie unter: www.uni-due.de/proviel/impulse2017.

    Dokument zu "NRW-Netzwerktreffen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung: Impulse 2017 - Perspektiven & Herausforderungen für die Lehrerbildung in Nordrhein-Westfalen"

  • 01.06.2017

    Duisburg

    ProViel beim UDE Sommerfest am 01. Juni 2017

    Das Projekt ProViel wird beim diesjährigen UDE Sommerfest am 01. Juni 2017 am Campus Duisburg mit einem Stand vertreten sein. Studierende, Mitarbeiter*innen und Interessierte können sich vor Ort über das Projekt informieren und das Motto "dynamisch | reflexiv | evidenzbasiert" interaktiv erleben.

    Das Sommerfest beginnt um 13 Uhr - wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Hier finden Sie weitere Infos zum Sommerfest:

    UDE Sommerfest

    Dokument zu "ProViel beim UDE Sommerfest am 01. Juni 2017"

  • 27.01.2017

    Essen

    UDE (ProViel) Symposium: "International Perspectives and Innovative Concepts for Inclusive Teacher Education"

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Die Universität Duisburg-Essen baut im Rahmen von ProViel ihre bestehende Schwerpunktsetzung zum Umgang mit Heterogenität in der Schule aus. Im Fokus stehen dabei inklusionsbezogene Themen der Lehrer*innenbildung.

    Vor diesem Hintergrund findet am 27.01.2016 in Essen im Rahmen des ProViel-Projekts „Querschnittsaufgabe Inklusive Lehrer*innenbildung“ ein erstes von drei Symposien zum Thema "International Perspectives and Innovative Concepts for Inclusive Teacher Education" statt. Expert*innen aus Luxemburg, Italien, den Niederlanden, Großbritannien und Finnland werden im Rahmen des Symposiums unterschiedliche Perspektiven zum Umgang mit schulischer Inklusion darlegen  und aufzuzeigen, wie die Lehrer*innenbildung vor diesem Hintergrund neu konzipiert werden kann. Ziel des Symposiums ist es, von den Erfahrungen der anderen Länder zu lernen und weitere Perspektiven für die Lehrer*innenbildung an der UDE und anderen Hochschulstandorten zu diskutieren. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen. 

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programmflyer und unserer Hompage: https://www.uni-due.de/proviel/vielfalt-inklusion/symposium-inklusion.php

    Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

    Frau Laura Fölker
    „Querschnittaufgabe inklusive Lehrer*innenbildung“
    Professionalisierung für Vielfalt (ProViel) - BMBF Qualitätsoffensive Lehrerbildung

    Universität Duisburg-Essen
    Fakultät für Bildungswissenschaften
    Institut für Pädagogik
    Universitätsstr. 2
    45141 Essen
    Campus Essen, S06 S05 A43
    Tel. +49 (0)201 183-6357
    E-Mail laura.foelker@uni-due.de

    Dokument zu "UDE (ProViel) Symposium: "International Perspectives and Innovative Concepts for Inclusive Teacher Education" "

  • 13.06.2016

    Essen, Universität Duisburg-Essen | Campus Essen | Glaspavillon

    Tag der Lehrerbildung und Bildungsforschung 2016

    Im Rahmen des Tages der Lehrerbildung und Bildungsforschung haben das Projekt Professionalisierung für Vielfalt (ProViel/Qualitätsoffensive Lehrerbildung), das Interdisziplinäre Zentrum für Bildungsforschung (IZfB) und das Graduiertenkolleg Sachunterricht (SUSeI) des Institutes für Sachunterricht (ISU) am Montag, den 13. Juni 2016, gemeinsam ihre Gründung und den Projektauftakt gefeiert. Schirmherrin des Tages war die Prorektorin für Studium und Lehre, Prof. Dr. Isabell van Ackeren.

    Vor über 200 internen und externen Gästen wurden durch drei Plenarvorträge und eine Runde von Expert/innen mit „critical friends“ die Perspektiven der Bildungsforschung und Lehrerbildung an der UDE erörtert, in Postergalerien die aktuellen Vorhaben präsentiert und in sieben Workshops Handlungsstrategien entwickelt.
    Unser besonderer Dank für viele interessante wie konstruktive Denkanstöße gilt unseren Gastredner/innen und den „critical friends“, namentlich Frau Prof. Dr. Annette Scheunpflug (Universität Bamberg), Herrn Prof. Dr. Andreas Hartinger (Universität Augsburg), Frau Dr. Micaela Krone (Zentrum für schulpraktische Lehrer-ausbildung Kleve), Herr Prof. Dr. Heinz-Hermann Krüger (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg), Herrn RB ́r Ulrich Wehrhöfer (Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW) sowie Herrn Prof. Dr. Lothar Zechlin.

    Wir danken allen Teilnehmer/innen für Ihren Beitrag zum Gelingen dieser Veranstaltung!

    Dokument zu "Tag der Lehrerbildung und Bildungsforschung 2016"

  • 19.05.2016

    Essen, Universität Duisburg-Essen | Campus Essen

    Interner Projektauftakt ProViel

    Am 19.05. fand ein erstes Zusammentreffen aller Projekt-Mitarbeiter/innen im Rahmen eines vierstündigen internen Projektauftaktes statt. Der interne Auftakt bot allen Mitarbeiter/innen die Gelegenheit, Ihr ProViel-Teilprojekt vorzustellen, die anderen Projekte kennenzulernen und erste Kooperationsabsprachen an gemeinsamen "Thementischen" zu treffen.