Projekte

In der gemeinsamen "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" von Bund und Ländern fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung derzeit 49 Projekte. An sechs dieser Projekte sind mehrere Hochschulen beteiligt. Insgesamt machen 59 Hochschulen in allen Ländern mit. Im Folgenden können Sie die Projekte über eine Deutschlandkarte, über eine Liste oder mit Hilfe einer Suchfunktion aufrufen.

PLUS (Verbund)

Verbundvorhaben: Lehrerbildung PLUS - Professionsorientierte Weiterentwicklung der Lehrerbildung in der Region Stuttgart - Aufbau einer Professional School of Education (PSE)

Termine / Veranstaltungen

  • 18.04.2018

    Stuttgart, Campus Vaihingen

    Sicherheit im Physikuntericht: Beispiele zu Geräten und Experimenten aus der Praxis.

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Workshop "Sicherheit im Physikunterricht"

    Sicheres Arbeiten gehört gerade beim Experimentieren im Physikunterricht zu den wichtigsten Aufgaben der Lehrkräfte. Gleiches gilt für den Betrieb von Schülerlaboren. Doch welche Regelungen gelten und wie setzt man sie in die Praxis um? Herr Dr. Matthias Theis vom Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Stuttgart führt mit zwei Vorträgen in das Thema ein. Grundlage ist die Richtlinie zur Sicherheit im Unterricht (RiSU). Im ersten Vortrag geht es um ihre Bedeutung für den Physikunterricht, den aktuellen Stand der Regelungen für Schulen in Baden-Württemberg, Gefährdungen im Physikunterricht für Lehrer/innen und Schüler/innen, Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen und die notwendige Fachkunde der Unterrichtenden. Im zweiten Termin widmet Herr Dr. Theis sich der Praxis im Unterricht und stellt Beispiele zu konkreten schulnahen Experimenten und Geräten vor. Selbstverständlich wird es Gelegenheiten geben, Fragen zu stellen.

     

    Termine:

    Montag, 16.04.2018: "Wie sicher ist sicher genug? Ein Überblick über Regelungen und Empfehlungen."

    Mittwoch, 18.04.2018: "Beispiele zu Geräten und Experimenten aus der Praxis."

    jeweils 17:30 bis 19:00

     

    Ort:

    Hörsaal V 57.02, Universität Stuttgart (Campus Vaihingen, Pfaffenwaldring 57)

     

    Vortragender:

    Dr. Matthias Theis, Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Stuttgart

    Dokument zu "Sicherheit im Physikuntericht: Beispiele zu Geräten und Experimenten aus der Praxis."

  • 16.04.2018

    Stuttgart, Campus Vaihingen

    Sicherheit im Physikuntericht: Wie sicher ist sicher genug? Ein Überblick über Regelungen und Empfehlungen

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Workshop "Sicherheit im Physikunterricht"

    Sicheres Arbeiten gehört gerade beim Experimentieren im Physikunterricht zu den wichtigsten Aufgaben der Lehrkräfte. Gleiches gilt für den Betrieb von Schülerlaboren. Doch welche Regelungen gelten und wie setzt man sie in die Praxis um? Herr Dr. Matthias Theis vom Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Stuttgart führt mit zwei Vorträgen in das Thema ein. Grundlage ist die Richtlinie zur Sicherheit im Unterricht (RiSU). Im ersten Vortrag geht es um ihre Bedeutung für den Physikunterricht, den aktuellen Stand der Regelungen für Schulen in Baden-Württemberg, Gefährdungen im Physikunterricht für Lehrer/innen und Schüler/innen, Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen und die notwendige Fachkunde der Unterrichtenden. Im zweiten Termin widmet Herr Dr. Theis sich der Praxis im Unterricht und stellt Beispiele zu konkreten schulnahen Experimenten und Geräten vor. Selbstverständlich wird es Gelegenheiten geben, Fragen zu stellen.

     

    Termine:

    Montag, 16.04.2018: "Wie sicher ist sicher genug? Ein Überblick über Regelungen und Empfehlungen."

    Mittwoch, 18.04.2018: "Beispiele zu Geräten und Experimenten aus der Praxis."

    jeweils 17:30 bis 19:00

     

    Ort:

    Hörsaal V 57.02, Universität Stuttgart (Campus Vaihingen, Pfaffenwaldring 57)

     

    Vortragender:

    Dr. Matthias Theis, Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Stuttgart

    Dokument zu "Sicherheit im Physikuntericht: Wie sicher ist sicher genug? Ein Überblick über Regelungen und Empfehlungen"

  • 22.02.2018

    Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

    Studientag "Kreativität Grenzenlos!? Inklusive Perspektiven auf inner- und außerschulische Kulturelle Bildung"

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
    Donnerstag, 22. Februar 2018
    ganztägige Veranstaltung

    Das Maßnahmenpaket "Inklusive Bildung und Hetereogenität" im Verbundprojekt "Lehrerbildung PLUS" lädt zur Weiterentwicklung der Lehrerbildung in der Region Stuttgart Referenten aus dem breiten Feld der inklusiven kulturellen Bildung ein mit dem Ziel, bereits bestehende inner- und außerschulische Expertisen darzustellen und zu vernetzen.
    Im Fokus stehen die Felder Musik, Tanz/Bewegung, Theater und Kunst, um einen Überblick über bereits bestehende Netzwerke und einzelne Disziplinen der inklusiven kulturellen Bildung im Blickwinkel inner- und außerschulischer Ansätze zu geben.
    Gerade die Kulturelle Bildung verfügt über Wege, Barrieren zu überwinden, in dem sie den Menschen in seinem kreativen Vermögen anspricht und im konkreten Handeln Mut macht zur Begegnung mit der gelebten Vielfalt. Dadurch kann das Potential zur Veränderung der eigenen Haltung ausgelotet werden.

    Der Studientag richtet sich an Studierende und Lehrende aller Lehrämter und Studiengänge, AnwärterInnen an den Pädagogischen Fachseminaren sowie alle Lehrkräfte, die sich für das Thema Inklusion und kulturelle Bildung interessieren.

    Ausführliche Informationen (auch zur Anmeldung, erbeten bis 2. Februar 2018) finden Sie auf der Internetseite der PSE Stuttgart-Ludwigsburg:
    https://www.pse-stuttgart-ludwigsburg.de/veranstaltungen/kreativitaet-grenzenlos/

  • 22.01.2018

    Universität Hohenheim

    Vortrag: Mobbing im Schulalltag

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Die PSE-Studierendengruppe hat eine hochschulübergreifende Vortragsreihe zum Thema "Vielfalt im Klassenzimmer" organisiert, die im WS 2017/2018 an allen fünf PSE-Standorten ausgerichtet wird.
    Lehramtsstudierende, angehende und aktive Lehrerinnen und Lehrer sowie alle Interessierten sind eingeladen, gemeinsam über praxisorientierte Lösungsansätze zu diskutieren:

    Marion Werling-Barth und Maria Linzbach
    (Regierungspräsidium Stuttgart)
    Mobbing im Schulalltag

    Montag, 22. Januar 2018
    17:00 bis 18:30 Uhr

    Universität Hohenheim
    Garbenstraße 30 (Bio-Gebäude), Audimax

  • 15.01.2018

    Universität Stuttgart

    Vortrag: Inklusiver (Fach-)Unterricht im Spannungsfeld fachdidaktischer und sonderpädagogischer Ansprüche

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Die PSE-Studierendengruppe hat eine hochschulübergreifende Vortragsreihe "Vielfalt im Klassenzimmer" organisiert, die im WS 2017/2018 an allen fünf PSE-Standorten ausgerichtet wird.
    Lehramtsstudierende, angehende und aktive Lehrerinnen und Lehrer sowie alle Interessierten sind eingeladen, gemeinsam über praxisorientierte Lösungsansätze zu diskutieren:

    Prof. Dr. Oliver Musenberg (Universität Hildesheim)
    Inklusiver (Fach-)Unterricht im Spannungsfeld fachdidaktischer und sonderpädagogischer Ansprüche

    Montag, 15. Januar 2018
    16:00 bis 17:30 Uhr

    Universität Stuttgart (Campus Stadtmitte)
    Azenbergstraße 12, Hörsaal 12.01

  • 11.01.2018 bis 12.01.2018

    Universität Stuttgart

    Projektkonferenz "Lehrerbildung PLUS - Stuttgart-Ludwigsburg"

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Projektkonferenz "Lehrerbildung PLUS"

    Universität Stuttgart, 11./12. Januar 2018

    Die fünf lehrerbildenden Hochschulen der Region Stuttgart-Ludwigsburg gestalten das Lehramtsstudium im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung" neu. Neben dem Aufbau einer gemeinsamen Professional School of Education und der Etablierung hochschulübergreifender Studienangebote entwickeln die Verbundpartner die Lehrerbildung in den vier Handlungsfeldern Schulpraxis, MINT-Lehrerbildung, Inklusive Bildung und Heterogenität sowie Evaluation und Qualitätssicherung professionsorientiert weiter.

    Mit der Projektkonferenz „Lehrerbildung PLUS" wollen wir den nachhaltigen Dialog mit anderen Projekten, die sich mit ähnlichen Fragestellungen befassen, intensivieren. Dazu laden wir interessierte (Nachwuchs-) Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler anderer Standorte ein, in vier parallelen Workshops gemeinsam mit anerkannten Expertinnen und Experten ihre und unsere Forschungsansätze sowie erste Ergebnisse zu präsentieren und zu diskutieren.

    Anmeldung

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Bitte melden Sie sich bis spätestens Sonntag, 3. Dezember 2017, zur Projektkonferenz an.
    Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular auf der Webseite der PSE.

     

    Nähere Informationen finden Sie im angehängten Flyer und auf der Webseite der PSE.

    Dokument zu "Projektkonferenz "Lehrerbildung PLUS - Stuttgart-Ludwigsburg""

  • 11.01.2018

    Universität Stuttgart

    PSE-Neujahrsauftakt 2018

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Mit dem Jahr 2018 startet die PSE Stuttgart-Ludwigsburg das dritte Jahr ihres Auf- und Ausbaus. Basierend auf den bisherigen Erfolgen steht auch das kommende Jahr ganz im Zeichen der professionsorientierten Weiterentwicklung der Lehrerbildung in der Region Stuttgart-Ludwigsburg.
    Die PSE Stuttgart-Ludwigsburg lädt alle Mitglieder der Verbundhochschulen, alle Lehramtsstudierenden, die Partner aus der zweiten Phase der Lehrerbildung sowie alle Interessierten zum Neujahrsauftakt 2018 ein:

    Donnerstag, 11. Januar 2018
    ab 17:30 Uhr
    Universität Stuttgart
    Keplerstraße 17
    Hörsaal M17.01. und Foyer 

    Wir freuen uns auf einen interessanten Vortrag, den Prof. Dr. Johannes Mayr (Klagenfurt) zum Verhältnis von Lehrerpersönlichkeit und Lehrerbildung halten wird. Im Anschluss sind alle Gäste zu einem gemeinsamen Empfang mit Imbiss eingeladen.

    Alle Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf der PSE-Homepage im Bereich "Veranstaltungen":
    https://www.pse-stuttgart-ludwigsburg.de/veranstaltungen/neujahrsauftakt-2018/
    Wir bitten um Anmeldung bis spätestens Sonntag, 17. Dezember 2017.

    Wir freuen uns, Sie zum PSE-Neujahrsauftakt 2018 begrüßen zu dürfen!

  • 18.12.2017

    Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

    Vortrag: Heterogenität im Klassenzimmer: erfahrungsorientierte Streiflichert

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Die Mitglieder der hochschulübergreifenden PSE-Studierendengruppe haben eine Vortragsreihe zum Thema "Vielfalt im Klassenzimmer" organisiert, die im WS 2017/2018 an allen fünf PSE-Standorten ausgerichtet wird.
    Lehramtsstudierende, angehende und aktive Lehrerinnen und Lehrer sowie alle Interessierten sind eingeladen, gemeinsam über praxisorientierte Lösungsansätze zu diskutieren:

    Stefan Rech und Christa Kaletsch (Frankfurt am Main)
    Heterogenität im Klassenzimmer – erfahrungsorientierte Streiflichter

    Montag, 18. Dezember 2017
    17:00 bis 18:30 Uhr

    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
    Urbanstraße 25, Konzertsaal

  • 15.12.2017

    Universität Stuttgart

    Vorträge "Mathematik und Physik zwischen Schule und Hochschule"

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Die Teilprojekte Mathematik und Physik des Verbundprojekts "Lehrerbildung PLUS" an der Universität Stuttgart laden alle Interessierten zu zwei Vorträgen der Reihe "Mathematik und Physik zwischen Schule und Hochschule" ein:

    Freitag, 15. Dezember 2017
    ab 16:00 Uhr
    Universität Stuttgart (Campus Vaihingen)
    Pfaffenwaldring 57
    Hörsaal V 57.01

    Es sprechen:

    Prof. Dr. Jan-Peter Meyn (Universität Erlangen-Nürnberg, Didaktik der Physik) zum Thema
    "Quantenoptische Experimente in der Schule" und
    Philipp Häusser, MSc (TU München, Department of Computer Science) zum Thema "Mission Wissen - über die Herausforderungen der Wissensvermittlung auf YouTube"

    Weiter Informationen finden Sie auf der Homepage der PSE Stuttgart-Ludwigsburg:
    https://www.pse-stuttgart-ludwigsburg.de/news/Vortraege-Mathematik-und-Physik-zwischen-Schule-und-Hochschule-15.12.2017/?__locale=de

    Die Veranstalter freuen sich auf zahlreiche Gäste!

  • 11.12.2017 bis 12.12.2017

    Schwäbisch Gmünd

    2. Klausurtagung "Lehrerbildung PLUS"

  • 29.11.2017

    Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

    Geschlecht zwischen Individualität, Differenz und Universalität

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Die Mitglieder der hochschulübergreifenden PSE-Studierendengruppe haben eine Vortragsreihe zum Thema "Vielfalt im Klassenzimmer" organisiert, die im WS 2017/2018 an allen fünf PSE-Standorten ausgerichtet wird.
    Lehramtsstudierende, angehende und aktive Lehrerinnen und Lehrer sowie alle Interessierten sind eingeladen, gemeinsam über praxisorientierte Lösungsansätze zu diskutieren:

    Prof. Dr. Jürgen Budde (Universität Flensburg):
    Geschlecht zwischen Individualität, Differenz und Universalität

    Mittwoch, 29. November 2017
    17:00 bis 18:30 Uhr

    Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
    Gebäude 1, Hörsaal 1.201

  • 22.11.2017 bis 23.11.2017

    Ludwigsburg/Stuttgart

    Fake News - damals und heute

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Tagung am 22. und 23. November 2017 

    'Fake News', also wissentliche verbreitete Falschmeldungen, sind kein Phänomen der Gegenwart. Schon in der Antike waren bewusste Desinformationen und Fälschungen beliebte Mittel der Propaganda und ohne die mittelalterliche Fälschung der angeblichen 'Konstantinischen Schenkung' hätte es nie einen Kirchenstaat gegeben. Doch die technischen Möglichkeiten, die heute das Internet und die sozialen Netzwerke für Manipulationen der Wahrheit bieten, hatte man damals nicht. Diese Möglichkeiten aber  machen das Thema 'Fake News' so wichtig auch in der historischen Bildung, die immer auch politische Bildung und Demokratieerziehung sein muss. Der Blick auf vergangene Praktiken der Falschmeldung kann so auch den Blick für die Gefahren der Gegenwart schärfen. So gewinnt das Thema seine Relevanz für Schule und Geschichtsunterricht.

    Die Lehrenden des Fachs Geschichte an der Universität Stuttgart, der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und der Staatlichen Seminare für Didaktik und Lehrerbildung Stuttgart und Esslingen laden herzlich zur Tagung „Fake news – damals und heute“ ein. Die Tagung richtet sich an Studierende und Lehrende des Fachs Geschichte an Schulen, Hochschulen und Studienseminaren.

    Bitte melden Sie sich hier bis zum 8. November 2017 zu den verschiedenen Angeboten im Rahmen der Tagung an über die Webseite der PSE an.

    Dokument zu "Fake News - damals und heute"

  • 06.11.2017

    Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

    Mehrsprachigkeit im Klassenzimmer - Impulse für den Unterricht

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Prof. Dr. Stefan Jeuk (PH Ludwigsburg):
    Mehrsprachigkeit im Klassenzimmer – Impulse für den Unterricht

    6. November 2017, 18:00-19:30

    Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
    Neubau 2, Vortragssaal, Erdgeschoss

    Anmeldefrist: 1. November 2017
    Anmeldung hier

     

    im Rahmen der

    Vortragsreihe "Vielfalt im Klassenzimmer"

    Die Vortragsreihe:
    Mit den Schlagworten „Inklusion“ und „Heterogenität“ verbinden angehende und aktive Lehrerinnen und Lehrer unterschiedliche Fragen: Wie gelingt „guter Unterricht“ angesichts einer immer heterogeneren Schülerschaft? Welche Herausforderungen bringt praktizierte Inklusion im Schulalltag mit sich – und wie kann ich Ihnen begegnen? Wie kann ich Heterogenität als Chance nutzen?
    Diese und weitere Fragen motivierten Studierende der Lehrämter Sekundarstufe I und Gymnasium der Partnerhochschulen der PSE, im Herbst 2016 eine KOALA Innovationsinitiative zu beantragen: Mit finanzieller Förderung durch die PSE wollen sie anerkannte Expertinnen und Experten zu einer Vortragsreihe einladen, die sich mit zentralen Fragen der Inklusiven Bildung und Heterogenität beschäftigt.
    Als Ergebnis haben die Mitglieder der PSE-Studierendengruppe die Vortragsreihe „Vielfalt im Klassenzimmer“ organisiert, die im WS 2017/2018 an allen fünf PSE-Standorten ausgerichtet wird.
    Lehramtsstudierende, angehende und aktive Lehrerinnen und Lehrer sowie alle Interessierten sind eingeladen, gemeinsam über praxisorientierte Lösungsansätze zu diskutieren.

    Dokument zu "Mehrsprachigkeit im Klassenzimmer - Impulse für den Unterricht"

  • 10.05.2017

    Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

    The Environmental Crisis, Business Interests and their Relevance for Secondary Teacher Education in Biology, Economics, and Politics

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Die PSE-Stuttgart-Ludwigsburg lädt im Rahmen des Verbundprojekts "Lehrerbildung PLUS" ein zur Buchvorstellung und Podiumsdiskussion (beides in englischer Sprache) zum Thema:

    The Environmental Crisis, Business Interests and their Relevance for Secondary Teacher Education in Biology, Economics, and Politics

    am Mittwoch, 10. Mai 2017
    18 Uhr
    Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
    Literaturcafé (Gebäude 1)

    Im Anschluss sind Sie zu einem gemeinsamen Umtrunk eingeladen.

    Die PSE Stuttgart-Ludwigsburg konnte die beiden indische Publizistinnen Kanju Kolhi und Manju Menon für eine Buchvorstellung ihres Sammelbandes „Business Interests and the Environmental Crisis“ gewinnen.
    Im Anschluss gehen Mitglieder der PSE-Fachgruppen Biologie, Politik und Wirtschaft im Rahmen einer Podiumsdiskussion der Frage nach, ob und wie das Thema Nachhaltigkeit/Ressourcenknappheit und dessen Auswirkungen für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft als Inhalte der Lehrerbildung und der Lehramtspraxis genutzt werden bzw. zukünftig verstärkt genutzt werden können.

    Dokument zu "The Environmental Crisis, Business Interests and their Relevance for Secondary Teacher Education in Biology, Economics, and Politics"

  • 20.01.2017

    Universität Stuttgart

    Neujahrsauftakt der PSE Stuttgart-Ludwigsburg

    Die Professional School of Education Stuttgart-Ludwigsburg lädt alle Interessierten zum Neujahrsauftakt 2017 ein:

    Freitag, 20. Januar 2017

    16 Uhr s.t.

    Universität Stuttgart

    Keplerstraße 17, 70174 Stuttgart

    Raum M 17.02 (Tiefenhörsaal)

     

    Nach einer Einführung durch die Projektleitung von "Lehrerbildung PLUS" freuen wir uns auf einen interessanten Vortrag von Prof. Dr. Günter Nold (Prof. em. TU Dortmund) zum Thema

    Studium und Professionswissen von Lehramtsstudierden: Gleiches und nur scheinbar Gleiches - am Beispiel von Anglistik/Amerikanstik und Mathematik

    Im Anschluss lädt die PSE zu einem Umtrunk ins Foyer ein.

    Dokument zu "Neujahrsauftakt der PSE Stuttgart-Ludwigsburg"

  • 24.11.2016

    Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

    Heterogenitätsperspektiven, Menschenrechte und pädagogisches Selbstverständnis (Workshop und Vortrag)

    Veranstaltungen der Projekte (überregional)

    Die Konzepte Heterogenität, Inklusion, Diversität, Differenz und Gerechtigkeit bestimmen den aktuellen bildungspolitischen und bildungswissenschaftlichen Diskurs. Sie erinnern uns an die unerledigten Aufgaben moderner Gesellschaften, in denen Ungleichheit weiter zunimmt und nicht allen Menschen eine uneingeschränkte Teilhabe sowie ein diskriminierungsfreier Zugang zu Bildung ermöglicht werden. Der Workshop und der Vortrag sollen uns dabei helfen, unser Urteilsvermögen mit Blick auf unterschiedliche Konzepte von Heterogenität und Inklusion zu verfeinern. Im Rahmen einer systematischen und reflexiven Betrachtung wollen wir Ansätze für ein tragfähiges Konzept erarbeiten, auf dessen Grundlage die Lehrerbildung mit besonderem Blick auf die Menschenrechte aufgabenbezogen, professionsorientiert und nachhaltig weiterentwickelt werden kann. Dr. Katja Neuhoff (Hochschule Düsseldorf) leitet den Workshop und hält den abendlichen Vortrag.

    PROGRAMM

    Termin: Donnerstag, 24. November 2016

    Ort: Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

     

    16.00 bis 17.30 Uhr: WORKSHOP mit Dr. Katja Neuhoff, Hochschule Düsseldorf

    Thema: Heterogenität – Inklusion – Diversität – Differenz – Gerechtigkeit: Menschenrechtliche Sondierungen

    Raum 1.225 (PH Ludwigsburg, Gebäude 1, Reuteallee 46)

    An dem kostenlosen Workshop können 20 Personen teilnehmen. Er richtet sich an alle Interessierten, die sich in Bildungsforschung und Bildungspraxis mit Fragen von Gleichheit und Differenz sowie mit Heterogenität und Inklusion in der Lehrerbildung beschäftigen.

    Bitte melden Sie sich bis Freitag, 18.11.2016, per E-Mail an bei PD Dr. Sven Sauter: sauter@ph-ludwigsburg.de

     

    18.15 bis 19.45 Uhr: VORTRAG von Dr. Katja Neuhoff, Hochschule Düsseldorf

    Titel: Menschenrecht auf Bildung – Menschenrechtssystematik trifft Lehrer*innenausbildung

    Hörsaal 1.201 (PH Ludwigsburg, Gebäude 1, Reuteallee 46)

    Zum Vortrag sind alle Interessierten herzlich eingeladen!

     

    Weitere Informationen finden Sie auf der PSE-Homepage unter:

    http://www.pse-stuttgart-ludwigsburg.de/veranstaltungen/