Projekte

In der gemeinsamen "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" von Bund und Ländern fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung derzeit 49 Projekte. An sechs dieser Projekte sind mehrere Hochschulen beteiligt. Insgesamt machen 59 Hochschulen in allen Ländern mit. Im Folgenden können Sie die Projekte über eine Deutschlandkarte, über eine Liste oder mit Hilfe einer Suchfunktion aufrufen.

KoLBi

Kohärenz in der Lehrerbildung

Neuigkeiten / Meldungen

  • 20.09.2017

    Herausforderung Kohärenz: Praxisphasen in der universitären Lehrerbildung (HerKuLes)

    Forschungstagung an der Bergischen Universität Wuppertal im Rahmen des Projektes "Kohärenz in der Lehrerbildung" (KoLBi)

    20. bis 22. September 2017

    Praxisphasen in der Lehrerbildung sollen die Kompetenz fördern, da sie eine Möglichkeit darstellen, das bisher Gelernte anzuwenden. Doch die praktische Erfahrung alleine – darin herrscht mittlerweile Konsens in der Forschung – garantiert noch keine bessere Lehrerbildung. Vielmehr müssen praktische Erfahrungen in ihrer speziellen Zielsetzung unterstützt, angeleitet und reflektiert werden, so dass erworbenes theoretisches Wissen und praktische Erfahrungen erfolgreich miteinander verzahnt werden können. Alle Beteiligten stehen dabei vor Herausforderungen: Die Studierenden sollen unterrichten und sich in das Praxisfeld Schule einbringen, zugleich aber beides reflektieren und sich im Rahmen universitärer Anforderungen in der Planung und Durchführung von Studienprojekten in forschendem Lernen der Schule nähern. Die verschiedenen Akteure der Lehrerbildung an Universität und Schule müssen sich miteinander in vielerlei Hinsicht koordinieren.

    http://www.herkules.uni-wuppertal.de/

  • 16.06.2016

    Gemeinsame Konferenz der Fach-Arbeitsgruppen zum schulpraktischen Teil des Praxissemesters an der Bergischen Universität

    Bericht über die Konferenz:

    http://www.kolbi.uni-wuppertal.de/aktuelles/ansicht/detail/04/august/2016/artikel/gemeinsame-konferenz-der-fach-arbeitsgruppen-zum-schulpraktischen-teil-des-praxissemesters-an-der-be.html

  • 05.04.2016

    Auftaktgespräch der Maßnahmenlinie "Curriculare Weiterentwicklung"

    Im Projekt „Kohärenz der Lehrerbildung (KoLBi)“ der Qualitätsoffensive Lehrerbildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung fand Anfang April an der Bergischen Universität Wuppertal ein Auftaktgespräch aller Beteiligten der Maßnahmenlinie „Curriculare Weiterentwicklung“ statt. Die Projektleiterinnen und -leiter sowie zahlreiche Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagten in den Räumlichkeiten der Design-Sammlung Schriefers.

     

    http://www.presse.uni-wuppertal.de/medieninformationen/ansicht/detail/14/april/2016/artikel/kohaerenz-in-der-lehrerbildung-auftaktgespraech-der-massnahmenlinie-curriculare-weiterentwicklung.html

Termine / Veranstaltungen

  • 20.09.2018 bis 21.09.2018

    Bergische Universität Wuppertal

    Forschungstagung "Vielfalt und Kohärenz in der Lehrerbildung (ViKo)"

    Überregionale Projektveranstaltung

    Seit 2015 werden im KoLBi-Projekt vielversprechende und transferfähige Erfahrungen mit der curricularen Entwicklung gesammelt. Unter den Aspekten "Kohärenz und Bildung", "Kohärenz und Kompetenz" sowie "Kohärenz und Projekt" sollen diese nun zusammengeführt werden. Diskutieren Sie gemeinsam mit uns, was kohärente Lehrerbildung ausmacht und wie man sie fördern kann. Wir hoffen auf rege Diskussionen und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

    https://www.viko.uni-wuppertal.de/

    Dokument zu "Forschungstagung "Vielfalt und Kohärenz in der Lehrerbildung (ViKo)""

  • 04.05.2018

    Bergische Universität Wuppertal

    Fortbildungsreihe „Gelingensbedingungen schulischer Inklusion

    Überregionale Projektveranstaltung

    Die Reihe (www.fobi.uni-wuppertal.de) richtet sich sowohl an Lehrkräfte der Regel- & Förderschulen als auch an Referendare und Studierende im Praxissemester. Jede Fortbildung besteht aus Impulsvortrag, Implementationsworkshop und Mediatorenbrainstorming. Die erste Fortbildung zum Thema „Kooperation und Schulentwicklung als Gelingensbedingungen für Inklusion" wird von Frau Prof. Dr. Kathrin Fussangel (BUW Wuppertal) gestaltet. Anmeldung unter: https://www.fobi.uni-wuppertal.de/anmeldung.html.

  • 11.12.2017

    Bergische Universität Wuppertal

    QLB-Austauschtreffen zur Nutzung von Concept Maps in Forschung und Lehre

    Überregionale Projektveranstaltung

    Am 11. Dezember fand der erste Workshop zur Methode der Concept Maps in Wuppertal statt. Auf Einladung des KoLBi-Projektes kamen Wissenschaftler aus Kiel, Hamburg, Potsdam und Jena an die Bergische Universität. Ziel des Workshops war es, die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten von Concept Maps zu erörtern, verschiedene Auswertmöglichkeiten kennenzulernen und sich über die Potentiale und Grenzen von Concept Maps in Forschung und Lehre auszutauschen.

  • 23.11.2017 bis 24.11.2017

    Bergische Universität Wuppertal

    Symposium "Kunstlehre / Lehrkunst – Kunstlehre als Paradigma von Bildung, Erziehung und Vermittlung"

    Überregionale Projektveranstaltung

    Symposium "Kunstlehre / Lehrkunst – Kunstlehre als Paradigma von Bildung, Erziehung und Vermittlung"

    23. & 24. November  Bergische Universität Wuppertal
    Die Veranstaltung ist Teil des KoLBi-Teilprojektes "Historische Kunstlehre als Grundlage von künstlerischer / gestalterischer Arbeit, Kunstwissenschaften, Kunstpädagogik und Pädagogik".

    Organisatoren: Björn Blankenheim und Prof. Dr. Ulrich Heinen, Gestaltungstechnik und Kunstgeschichte

    Dokument zu "Symposium "Kunstlehre / Lehrkunst – Kunstlehre als Paradigma von Bildung, Erziehung und Vermittlung""

  • 01.10.2017 bis 14.12.2017

    Bergische Universität Wuppertal

    Kolloquium der Maßnahmenlinie "Curriculare Weiterentwicklung"

    Lokale Projektveranstaltung

    Dokument zu "Kolloquium der Maßnahmenlinie "Curriculare Weiterentwicklung""

  • 20.09.2017 bis 22.09.2017

    Bergische Universität Wuppertal

    Herausforderung Kohärenz: Praxisphasen in der universitären Lehrerbildung (HerKuLes)

    Überregionale Projektveranstaltung

    Praxisphasen in der Lehrerbildung sollen die Kompetenz fördern, da sie eine Möglichkeit darstellen, das bisher Gelernte anzuwenden. Doch die praktische Erfahrung alleine – darin herrscht mittlerweile Konsens in der Forschung –  garantiert noch keine bessere Lehrerbildung. Vielmehr müssen praktische Erfahrungen in ihrer speziellen Zielsetzung unterstützt, angeleitet und reflektiert werden, so dass erworbenes theoretisches Wissen und praktische Erfahrungen erfolgreich miteinander verzahnt werden können. Alle Beteiligten stehen dabei vor Herausforderungen: Die Studierenden sollen unterrichten und sich in das Praxisfeld Schule einbringen, zugleich aber beides reflektieren und sich im Rahmen universitärer Anforderungen in der Planung und Durchführung von Studienprojekten in forschendem Lernen der Schule nähern. Die verschiedenen Akteure der Lehrerbildung an Universität und Schule müssen sich miteinander in vielerlei Hinsicht koordinieren.

    Seitdem 2009 in Nordrhein-Westfalen das Praxissemester für den lehramtsbezogenen Studiengang „Master of Education“ eingeführt wurde, arbeiten verschiedene Institutionen an der Ausgestaltung einer Praxisphase, die die Ausbildung der Studierenden sowohl konzeptionell-analytisch als auch reflexiv-praktisch gewährleisten soll. Den in diesem Zusammenhang entstehenden Fragen und Aufgaben widmet sich das im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung vom BMBF geförderte Projekt „Kohärenz in der Lehrerbildung (KoLBi)“ (www.kolbi.uni-wuppertal.de). Darin ist ein eigenes Teilprojekt der kohärenten Ausgestaltung des Praxissemesters gewidmet.

    In diesem Zusammenhang stellen sich zahlreiche Fragen an die Forschung: Denn obwohl in den letzten Jahren durch eine stetig wachsende Anzahl von Studien und Tagungen Erkenntnisse zu ganz unterschiedlichen Aspekten der lehramtsbezogenen Praxisphasen gewonnen werden konnten, sind weiterhin Probleme ungelöst und Abstimmungsprozesse noch nicht abgeschlossen. Daher rückt die geplante Tagung die Interaktion der Fachwissenschaften, Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften, die mit den Praxisphasen in der Lehrerbildung befasst sind, in den Mittelpunkt. Sie sucht nach Möglichkeiten, die Kohärenz zwischen den Akteuren in Praxisphasen weiterzuentwickeln. Ein für die erfolgreiche Gestaltung von Praxisphasen wichtiger Faktor sind Feedback- und Begleitformate, da sich in ihnen das Zusammenwirken der Universität und der Schule konkretisiert.

    Aktuelle Informationen finden Sie hier:

    http://herkules.uni-wuppertal.de/index.php?id=573

     

     

    Dokument zu "Herausforderung Kohärenz: Praxisphasen in der universitären Lehrerbildung (HerKuLes)"

  • 19.07.2017

    Bergische Universität Wuppertal

    Ausstellung der Projektergebnisse von Geographiestudierenden

    Lokale Projektveranstaltung

    Die Ausstellung zeigt die Projektergebnisse von Geographiestudierenden der Bergischen Universität Wuppertal aus dem Sommersemester 2017.

    Die vorgestellten interdisziplinären Projekte werden am Institut für Geographie und Sachunterricht an der Bergischen Universität Wuppertal für Geographiestudierende durchgeführt, die für das Lehramt in den Schulformen Gymnasium/Gesamtschule,
    Haupt-, Real-, Gesamtschule sowie Grundschule ausgebildet werden. Die interdisziplinären Projekte werden im Rahmen des KoLBi-Projekts (Kohärenz in der Lehrerbildung- Qualitätsoffensive Lehrerbildung) angeboten.


    In der Geographie arbeiteten Studierende in diesem Sommersemester in drei verschiedenen Seminaren zu den folgenden Themen:
    – Bildung für nachhaltige Entwicklung am Naturschutzzentrum Bruchhausen in Erkrath
    – Nachhaltig Mobilität in Wuppertal – Projekt zu Mobilität von Schülerinnen und Schülern
    – Geographische und historische Lernorte in Wuppertal (Das Projekt findet in Kooperation mit einem Seminar für Geschichte und ihre Didaktik statt)

    Die einzelnen Seminare haben folgende Ziele:
    – Studierende arbeiten projektbasiert zu aktuellen Themen in der Region.
    – Fachwissenschaft wird dabei mit Fachdidaktik verknüpft.
    – Studierende arbeiten nach Möglichkeit mit außeruniversitären Partnern zusammen. Wenn möglich auch mit Schülerinnen und Schülern.

    Zusätzlich zu den interdisziplinären Projekten der Geographie werden von Studierenden des Sachunterrichts Ergebnisse aus einem Projekt zum Thema „Doing Gender – Wie ist
    das im Sachunterricht und drum herum“ ausgestellt.

    Dokument zu "Ausstellung der Projektergebnisse von Geographiestudierenden"

  • 30.06.2017

    Bergische Universität Wuppertal

    Vernetzungstagung der Biologiedidaktiker aller QLB-Projekte

    Überregionale Projektveranstaltung

    Kohärenz in der Lehrerbildung ist der Titel des Wuppertaler Projektes „KoLBi“. Ziel unserer Tagung, die freundlicher Weise von der FDdB unterstützt wird, soll sein, Kohärenz auch zwischen den Biologiedidaktikern zu ermöglichen und eine Plattform für den gemeinsamen Austausch zu schaffen. Dabei sollen nicht die Fragestellungen der eigenen Forschungsprojekte, sondern die neu entwickelten oder zu entwickelnden Messinstrumente sowie die Diskussion möglicher gemeinsamer Projekte im Fokus stehen.

    Die folgenden Themen können Schwerpunkte dieser Auftakttagung sein:

    1. Austausch über und von Erhebungsinstrumenten (insb. fachdidaktisches Wissen) und deren Einsatz an versch. Standorten mit gemeinsamer Auswertung der Daten (standortübergreifender Survey als Teilaspekt der jeweiligen Studien).

    2. Kooperative Vernetzung der Projekte auf der Ebene der Konstrukte und Fragestellungen, inkl gemeinsamer Publikationen.

    3. evtl. Vorbereitung der 2. Antragsphase aus biologiedidaktischer Sicht.

    4. Initiierung einer stärkeren Kooperation der Biologiedidaktik.

    5. Gründung einer "wissenschaftlichen Arbeitsgruppe innerhalb der FDdB"

  • 22.05.2017

    Bergische Universität Wuppertal

    Ausstellungseröffnung im Rahmen des KoLBi-Projektes "Schulgeschichte erforschen und vermitteln"

    Überregionale Projektveranstaltung

    Ausstellungseröffnung am 22.05.17 um 14 Uhr mit einem Vortrag von Dr. Sönke Zankel (QLB-Projekt "LeaP" der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) mit dem Titel "Der Komplexität der Welt begegnen. Forschendes Lernen als Metakonzept in Lehrerbildung und Schule" (Vortragssaal der Bibliothek)

  • 01.04.2017 bis 31.07.2017

    Bergische Universität Wuppertal

    Kolloquium der Maßnahmenlinie "Curriculare Weiterentwicklung"

    Lokale Projektveranstaltung

    Dokument zu "Kolloquium der Maßnahmenlinie "Curriculare Weiterentwicklung""

  • 21.03.2017

    Bergische Universität Wuppertal

    Erster EULE-Leseworkshop zum Lesen englischsprachiger Kinderbücher mit Wuppertaler Grundschulkindern

    Lokale Projektveranstaltung

    Es ist so weit: Am Dienstag, 21. März 2017, kommen 25 Wuppertaler Grundschulkinder zum ersten
    Leseworkshop des interdisziplinären Projekts „EULE – Entwicklung von Unterrichtskonzepten zum Lesen lernen
    im Englischunterricht der Grundschule“ im Institut für Bildungsforschung auf dem Campus Freudenberg der
    Bergischen Universität Wuppertal. Dort dürfen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c der Offenen
    Ganztagsgrundschule Beyenburg eine englische Geschichte zu Ende lesen, deren Anfang sie aus dem Unterricht
    ihrer Klassen- und Englischlehrerin Katharina Thiemig schon kennen. Die letzte Episode des Kinderbuchs I’m Not
    Invited? von Diana Cain Bluthenthal erkunden sie nun bei ihrem Besuch an der Universität. Nach der Lektüre
    beantworten sie Forschungsfragen zum Leseverstehen.
    Das von Prof. Dr. Carsten Breul, Prof. Dr. Bärbel Diehr, Jun.-Prof. Dr. Stefanie Frisch und Jun.-Prof. Dr. Claudia
    Kastens initiierte und seit September 2015 laufende interdisziplinäre Projekt EULE an der Schnittstelle zwischen
    Sprachwissenschaft, Sprachdidaktik und Bildungswissenschaft ist ein Teilprojekt des Projekts „KoLBi – Kohärenz
    in der Lehrerbildung“ an der Bergischen Universität Wuppertal, das im Rahmen der gemeinsamen
    „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und
    Forschung gefördert wird. Geleitet wird das Projekt EULE aktuell von Prof. Dr. Bärbel Diehr als Elternzeit-
    Vertreterin von Projektleiterin Jun.-Prof. Dr. Claudia Kastens. Seit Frühjahr 2016 verstärken die wissenschaftliche
    Mitarbeiterin Annette Becker, M.A., und die wissenschaftliche Hilfskraft Laura Lindau, B.A., das Team. Am
    Leseworkshop beteiligen sich auch Studierende der Bergischen Universität Wuppertal.
    Vereinbart wurde die Kooperation mit Katharina Thiemig und ihrer Klasse beim gemeinsamen Planungstreffen am
    Mittwoch, 18. Januar 2017. Hier übergaben die Studierenden und das EULE-Team der Lehrerin bereits erste
    Materialien zur Vorbereitung der Lektüre. Eine offizielle Einladung an alle Schülerinnen und Schüler folgte. Das
    Thema kam gut an: Im Unterricht schrieben, malten und bastelten die Kinder kreative Einladungen mit eigenen
    englischen Texten. Danach begannen sie mit der Lektüre der Geschichte. Und richtig spannend wird es dann
    beim EULE-Leseworkshop.
    Kontakt: Annette Becker, M.A., abecker@uni-wuppertal.de

  • 20.01.2017

    Bergische Universität Wuppertal

    Vorstellung des Teilprojekts KoLBi B „Kohärenz im Praxissemester“

    Lokale Projektveranstaltung

    Lehrende und Studierende werden zu einem Nachmittag eingeladen, an dem die Forschungsvorhaben der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teilprojekts zum Thema "Kohärente Ausgestaltung des Praxissemesters: Feedback und Reflexion" vorgestellt werden.

  • 19.01.2017

    Bergische Universität Wuppertal

    Multikulturalität und Lateinunterricht

    Lokale Projektveranstaltung

    Weitere Informationen finden Sie hier:

    http://www.kolbi.uni-wuppertal.de/aktuelles/ansicht/detail/09/dezember/2016/artikel/multikulturalitaet-und-lateinunterricht-workshop-an-der-bergischen-universitaet.html

    Dokument zu "Multikulturalität und Lateinunterricht"

  • 13.01.2017

    Bergische Universität Wuppertal

    Forschungsmethodischer Workshop zur Videographie in der Bildungsforschung

    Lokale Projektveranstaltung

  • 21.12.2016

    Bergische Universität Wuppertal

    Workshop zu qualitativen Forschungsmethoden

    Lokale Projektveranstaltung

  • 02.11.2016

    Bergische Universität Wuppertal Raum O.09.11

    The use of subject-related discourse functions in bilingual science at primary level

    Lokale Projektveranstaltung

    Vortrag von Yasamin Habib im Rahmen des Seminars "Designing Study and Research Projects"

  • 28.10.2016

    Bergische Universität Wuppertal Raum K.12.23

    Workshop für Englischlehrkräfte zum Einsatz popkultureller Medien im Englischunterricht

    Lokale Projektveranstaltung

    Das KoLBi-Teilprojekt „The Narratives of Popular Culture“ bietet am Freitag, 28.10.2016, von 15:00 bis 18:00 Uhr interessierten Englischlehrkräften an weiterführenden Schulen eine Gelegenheit, sich mit den Potentialen und Einsatzmöglichkeiten popkultureller Medien im Englischunterricht auseinanderzusetzen.

    Popkulturelle Medien sind heute aus dem Alltag von Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Die Erzählungen und Charaktere, denen Jugendliche z.B. in Sitcoms, Serien und auch Computerspielen begegnen, wirken prägend auf die Herausbildung einer eigenen Identität. Die Populärkultur hält einen reichhaltigen Schatz an schülernahen, authentischen Materialien bereit, die durch die Digitalisierung leicht zugänglich sind und sich im Englischunterricht für die Entwicklung der Hör-Sehverstehens- sowie der Medienkompetenz nutzen lassen. Damit verbunden sind jedoch Fragen nach der Auswahl von konkreten Medien und Sequenzen. Welche inhaltlichen Aspekte und Gestaltungsmerkmale sollen beim Betrachten fokussiert werden? Was könnten geeignete Pre- und Post-Viewing-Aktivitäten sein?

    Nach der Präsentation von zwei beispielhaften Analysen samt Aufgaben haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit anhand eines Kurzfilms eigenständig Aufgaben zu entwickeln und methodische Zugänge zu erproben.

    Die Veranstaltung findet im Gebäude K, Raum K1 (K.12.23) auf dem Campus Grifflenberg der Bergischen Universität, Gaußstraße 20, 42119 Wuppertal statt.

    Interessierte Lehrkräfte, Dozenten oder Lehrerausbilder können sich noch bis zum 25.10. 2016 unter der E-Mail-Adresse popcult@uni-wuppertal.de formlos für die Veranstaltung anmelden.

    Das Classroom Pop (CLAP)-Projektteam sind Ralf Gießler (Projektleitung, Anglistik), Janine Schledjewski (Institut für Bildungsforschung) und Daniel Becker (Anglistik).

    "The Narratives of Popular Culture" ist ein Teilprojekt des im Rahmen der Bund-Länder-Initiative "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Vorhabens "Kohärenz in der Lehrerbildung" (KoLBi), um die inhaltliche Kohärenz von Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Bildungswissenschaft in der universitären Lehrerbildung in Wuppertal weiter zu steigern.

  • 05.10.2016

    Bergische Universität Wuppertal

    Klausurtagung der Maßnahmenlinie "Curriculare Weiterentwicklung" des Projekts KoLBi

    Lokale Projektveranstaltung

  • 14.09.2016

    Bergische Universität Wuppertal

    Schreiben im Englischunterricht der Grundschule. Vortrag und Workshop

    Lokale Projektveranstaltung

    Die Fortbildung stellt ein erstes Ergebnis des PiPE Projekts dar, das seit Anfang dieses Jahres im Rahmen von KoLBi (Kohärenz in der Lehrerbildung) gefördert wird. Das vorrangige Ziel des Projekts „Progress in Primary English Teacher Education“ besteht in der curricularen Weiterentwicklung des Englischstudiums für das Lehramt Grundschule sowie der Fachdidaktik-Anteile im Master of Education Grundschule.

    http://www.presse.uni-wuppertal.de/medieninformationen/ansicht/detail/15/september/2016/artikel/fortbildung-zum-schriftspracherwerb-im-englischunterricht-der-grundschule.html

     

  • 11.07.2016

    Bergische Universität Wuppertal

    Doktorandenkolloquium der Maßnahmenlinie "Curriculare Weiterentwicklung" des Projekts KoLBi

    Lokale Projektveranstaltung

  • 22.06.2016

    Bergische Universität Wuppertal

    Studientag Forschung zum Praxissemester: Lehrerprofessionalität

    Lokale Projektveranstaltung

  • 16.06.2016

    Bergische Universität Wuppertal

    Gemeinsame Konferenz der Fach-Arbeitsgruppen zum schulpraktischen Teil des Praxissemesters an der Bergischen Universität Wuppertal

    Lokale Projektveranstaltung

    Weitere Informationen:

    http://www.isl.uni-wuppertal.de/praxis-fuer-die-lehrerbildung/praxissemester-im-med-11/kooperation-praxissemester/konferenz-fach-ag-juni-2016.html

  • 18.05.2016

    Bergische Universität Wuppertal

    Studientag Forschung zum Praxissemester: Reflexion

    Lokale Projektveranstaltung