Projekte

In der gemeinsamen "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" von Bund und Ländern fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung derzeit 49 Projekte. An sechs dieser Projekte sind mehrere Hochschulen beteiligt. Insgesamt machen 59 Hochschulen in allen Ländern mit. Im Folgenden können Sie die Projekte über eine Deutschlandkarte, über eine Liste oder mit Hilfe einer Suchfunktion aufrufen.

ZuS

Heterogenität und Inklusion gestalten – Zukunftsstrategie Lehrer*innenbildung Köln (ZuS)

Neuigkeiten / Meldungen

Termine / Veranstaltungen

  • 30.09.2020 bis 01.10.2020

    Universität zu Köln

    Tagung "digitale Bildung"

    Überregionale Projektveranstaltung

  • 05.07.2018

    Universität zu Köln

    Vortragsreihe „Berufsperspektiven mit Lehramtsstudium“

    Lokale Projektveranstaltung

    Berufsfeld: Außerhalb von Schule

    Frank Westphal

    Agentur für Arbeit Köln

    Als ausgebildete Lehrkraft stehen Studierenden verschiedene Berufswege offen. Um den Blickwinkel der Lehramtsstudierenden zu erweitern, organisiert das ZuS-Team Nachwuchsförderung eine Vortragsreihe, in der verschiedene Berufsfelder präsentiert werden. Es referieren Berufstätige mit Lehramtshintergrund in verschiedenen Positionen im Schuldienst oder anderen schulnahen Bereichen oder Funktionen in Wirtschaft und Forschung innehaben.

    Im Sommersemester 2018 gibt es fünf Vortragstermine.

  • 14.06.2018

    Universität zu Köln

    Vortragsreihe „Berufsperspektiven mit Lehramtsstudium“

    Lokale Projektveranstaltung

    Berufsfeld: Schule & Beratung

    Hannes Loh

    Beratungslehrer am Geschwister Scholl Gymnasium Pulheim

    Als ausgebildete Lehrkraft stehen Studierenden verschiedene Berufswege offen. Um den Blickwinkel der Lehramtsstudierenden zu erweitern, organisiert das ZuS-Team Nachwuchsförderung eine Vortragsreihe, in der verschiedene Berufsfelder präsentiert werden. Es referieren Berufstätige mit Lehramtshintergrund in verschiedenen Positionen im Schuldienst oder anderen schulnahen Bereichen oder Funktionen in Wirtschaft und Forschung innehaben.

    Im Sommersemester 2018 gibt es fünf Vortragstermine.

  • 17.05.2018

    Universität zu Köln

    Vortragsreihe „Berufsperspektiven mit Lehramtsstudium“

    Lokale Projektveranstaltung

    Berufsfeld: Lehrer*in im Ausland

    Astrid Krämer

    Leiterin der Praxisphasen am Zentrum für LehrerInnenbildung

    Als ausgebildete Lehrkraft stehen Studierenden verschiedene Berufswege offen. Um den Blickwinkel der Lehramtsstudierenden zu erweitern, organisiert das ZuS-Team Nachwuchsförderung eine Vortragsreihe, in der verschiedene Berufsfelder präsentiert werden. Es referieren Berufstätige mit Lehramtshintergrund in verschiedenen Positionen im Schuldienst oder anderen schulnahen Bereichen oder Funktionen in Wirtschaft und Forschung innehaben.

    Im Sommersemester 2018 gibt es fünf Vortragstermine.

  • 03.05.2018

    Universität zu Köln

    Vortragsreihe „Berufsperspektiven mit Lehramtsstudium“

    Lokale Projektveranstaltung

    Berufsfeld: Universität

    Prof. Dr. Thorsten Pohl

    Universität zu Köln

    Als ausgebildete Lehrkraft stehen Studierenden verschiedene Berufswege offen. Um den Blickwinkel der Lehramtsstudierenden zu erweitern, organisiert das ZuS-Team Nachwuchsförderung eine Vortragsreihe, in der verschiedene Berufsfelder präsentiert werden. Es referieren Berufstätige mit Lehramtshintergrund in verschiedenen Positionen im Schuldienst oder anderen schulnahen Bereichen oder Funktionen in Wirtschaft und Forschung innehaben.

    Im Sommersemester 2018 gibt es fünf Vortragstermine.

  • 19.04.2018

    Universität zu Köln

    Vortragsreihe „Berufsperspektiven mit Lehramtsstudium“

    Lokale Projektveranstaltung

    Berufsfeld: Medien & Kultur

    Thomas Welsch

    Bildungsreferent SK Stiftung Jugend und Medien

    Als ausgebildete Lehrkraft stehen Studierenden verschiedene Berufswege offen. Um den Blickwinkel der Lehramtsstudierenden zu erweitern, organisiert das ZuS-Team Nachwuchsförderung eine Vortragsreihe, in der verschiedene Berufsfelder präsentiert werden. Es referieren Berufstätige mit Lehramtshintergrund in verschiedenen Positionen im Schuldienst oder anderen schulnahen Bereichen oder Funktionen in Wirtschaft und Forschung innehaben.

    Im Sommersemester 2018 gibt es fünf Vortragstermine.

  • 07.02.2018 bis 08.02.2018

    Universität zu Köln

    „Sprache im Unterricht“ - Tagung und Nachwuchsworkshop

    Überregionale Projektveranstaltung

    Vor allem vor dem Hintergrund einer nicht nur kulturell, sozial und sprachlich heterogenen Gesellschaft ergeben sich verschiedene Herausforderungen für einen inklusiven Unterricht. Im Klassenraum treffen unterschiedliche Sprachen und Sprachkompetenzen aufeinander, sowohl zwischen einzelnen Schüler*innen als auch zwischen Lernenden und Lehrenden. Darauf reagieren Konzepte wie durchgängige Sprachbildung, bilingualer Unterricht, Mehrsprachendidaktik, sprachsensibler Unterricht, performative Lehr- und Lernformen etc. Für die universitäre Lehrer*innenausbildung leiten sich daraus u.a. folgende Fragestellungen ab:

    Wie greifen fachliches und sprachliches Lernen ineinander?

    Welche Herausforderungen ergeben sich in Bezug auf die unterschiedlichen Altersstufen und/oder Schulformen?

    Wie können zukünftige Lehrer*innen auf (sprachliche) Heterogenität im Klassenzimmer vorbereitet werden

    Bilingualer Unterricht und Inklusion – ein (un-)überbrückbarer Graben?

    Welche Synergieeffekte ergeben sich aus dem Zusammenspiel von unterschiedlichen Sprachen?

    Diese und ähnliche Fragestellungen stehen im Zentrum des Nachwuchsworkshops und der Tagung „Sprache im Unterricht“.

    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: http://zus.uni-koeln.de/spracheimunterricht.html

    Dokument zu "„Sprache im Unterricht“ - Tagung und Nachwuchsworkshop "

  • 05.02.2018

    Universität zu Köln

    Projektwerkstätten der Forschungsklasse „Vom Labor ins Klassenzimmer“

    Lokale Projektveranstaltung

    Auch im Wintersemester 2017/18 finden wieder verschiedene Projektwerkstätten zu den drei Forschungsklassen statt.

    In den Projektwerkstätten werden Einblicke in die Forschungsklassen und andere Aktivitäten der Nachwuchsförderung vermittelt und Ausblicke in die Zukunft besprochen. Ein wichtiges Ziel ist es dabei, Kooperationen innerhalb der Universität aufzubauen und Möglichkeiten für Studierende im Format „Einblicke in Forschung“ zu eruieren.

    „Einblicke in Forschung“ wurden Studierenden bereits durch Praktika an Lehrstühlen und der Mitarbeit in laufen Projekten ermöglicht, bei denen sie beispielweise Daten erheben, analysieren und auswerten konnten.

    Eingeladen sind daher alle interessierten Lehrenden und Dozierenden der drei lehrerbildenden Fakultäten.

    In der Forschungsklasse „Vom Labor ins Klassenzimmer“ wurde sich in diesem Semester schwerpunktmäßig mit außerschulischen Lernorten auseinandergesetzt. Jedes Semester behandelt sie andere Themen, die verschiedene Aspekte fachdidaktischer Forschung in den MINT-Fächern aufgreifen.

  • 22.01.2018

    Universität zu Köln

    Postersession der Forschungsklassen im Wintersemester 2017/18

    Lokale Projektveranstaltung

    Die Teilnehmer*innen der Forschungsklassen des Wintersemester 2017/18 erhalten hier die Möglichkeit der Präsentation ihrer ersten Forschungsideen. Anhand eines wissenschaftlichen Posters können sie diese einer weiteren universitären Öffentlichkeit vorstellen und hier diskutieren.

    Die Postersession ist geöffnet für alle (Lehramts-)Studierenden und Lehrende der Universität zu Köln, denen darüber hinaus auch Einblicke in die Forschungsklassen ermöglicht werden sollen.

    Dokument zu "Postersession der Forschungsklassen im Wintersemester 2017/18"

  • 17.01.2018

    Universität zu Köln

    Projektwerkstätten der Forschungsklasse „Heterogenität und Inklusion“

    Auch im Wintersemester 2017/18 finden wieder verschiedene Projektwerkstätten zu den drei Forschungsklassen statt.

    In den Projektwerkstätten werden Einblicke in die Forschungsklassen und andere Aktivitäten der Nachwuchsförderung vermittelt und Ausblicke in die Zukunft besprochen. Ein wichtiges Ziel ist es dabei, Kooperationen innerhalb der Universität aufzubauen und Möglichkeiten für Studierende im Format „Einblicke in Forschung“ zu eruieren.

    „Einblicke in Forschung“ wurden Studierenden bereits durch Praktika an Lehrstühlen und der Mitarbeit in laufen Projekten ermöglicht, bei denen sie beispielweise Daten erheben, analysieren und auswerten konnten.

    Eingeladen sind daher alle interessierten Lehrenden und Dozierenden der drei lehrerbildenden Fakultäten.

    In der Forschungsklasse „Heterogenität und Inklusion“ wurde sich in diesem Semester schwerpunktmäßig mit der „Unterrichtsgestaltung im Kontext von Heterogenität“ auseinandergesetzt. Jedes Semester behandelt sie andere Themen, die an aktuelle Heterogenitäts- und Inklusionsdiskurse im Kontext von Schule und Unterrichtsgestaltung anknüpfen.

  • 11.01.2018

    Universität zu Köln

    Projektwerkstätten der Forschungsklasse „Sprachliche Bildungsprozesse“

    Lokale Projektveranstaltung

    Auch im Wintersemester 2017/18 finden wieder verschiedene Projektwerkstätten zu den drei Forschungsklassen statt.

    In den Projektwerkstätten werden Einblicke in die Forschungsklassen und andere Aktivitäten der Nachwuchsförderung vermittelt und Ausblicke in die Zukunft besprochen. Ein wichtiges Ziel ist es dabei, Kooperationen innerhalb der Universität aufzubauen und Möglichkeiten für Studierende im Format „Einblicke in Forschung“ zu eruieren.

    „Einblicke in Forschung“ wurden Studierenden bereits durch Praktika an Lehrstühlen und der Mitarbeit in laufen Projekten ermöglicht, bei denen sie beispielweise Daten erheben, analysieren und auswerten konnten.

    Eingeladen sind daher alle interessierten Lehrenden und Dozierenden der drei lehrerbildenden Fakultäten.

    In der Forschungsklasse „Sprachliche Bildungsprozesse“ wurde sich in diesem Semester schwerpunktmäßig mit der „Sprache der Aufgabe“ auseinandergesetzt; jedes Semester behandelt sie andere Aspekte aus dem Themenfeld Sprache und Unterricht.

  • 18.12.2017

    Universität zu Köln

    6. Zukunftswerkstatt Inklusion

    Lokale Projektveranstaltung

    In der 6.  Zukunftswerkstatt am 18. Dezember 2017 berichtete das Team des Studium inklusiv über Entwicklungen und Ergebnisse der Pilotphase im Wintersemester 2017/18.

    Aktuelle Beispiele inklusionsorientierter Lehre an der Universität zu Köln werden vorgestellt. Gemeinsam werden Möglichkeiten für eine inklusionsorientierte Lehre in der Lehrer*innenbildung diskutiert und weitere Schritte für das Jahr 2018 geplant.

  • 18.09.2017

    Universität zu Köln

    Auftaktveranstaltung in das Wintersemester 2017/18 des Studium inklusiv

    Lokale Projektveranstaltung

    Am 18. September findet die Auftaktveranstaltung des Studium inklusiv für das Wintersemester  2017/18 statt. Alle Studierende des Studium inklusiv sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

    Programmpunkte der Veranstaltung sind der Ablauf der Pilotphase im Wintersemester und andere Informationen rund um das Studium inklusiv. Des Weiteren hatten alle Beteiligten die Chance sich gegenseitig und das Team des Studium inklusiv kennenzulernen und sich auszutauschen.

  • 28.07.2017

    Universität zu Köln

    Forum für Studierende des Studium inklusiv

    Lokale Projektveranstaltung

    Im Forum für Studierende des Studium inklusiv im Sommersemester 2017 können sich die Studierenden in lockerer Atmosphäre  kollegial austauschen. Im Besonderen stehen hier die Erfahrungen eines inklusionsorientierten Studiums im Fokus.

  • 07.07.2017

    Universität zu Köln

    Sprachcamp für Seiteneinsteiger*innen und Flüchtlingskinder

    Lokale Projektveranstaltung

    Das Sprachcamp findet an einer Kölner Schule statt (wird noch bekannt gegeben). Es wird Sprachförderung auf den Stufen A1-A2: Wortschatz, Grammatik; Sprechen und (Zu-) Hören, Schreiben, Lesen in Kombination mit digitalen Medien und Dramapädagogik thematisiert. Die Konzipierung, Gestaltung und Durchführung erfolgt von Studierenden (unter Begleitung und Beratung von Dozentinnen). Dies ist eine Kooperation mit dem Institut für Deutsche Sprache und Literatur II.

  • 22.06.2017

    Universität zu Köln

    5. Zukunftswerkstatt Inklusion

    Lokale Projektveranstaltung

    In der fünften Zukunftswerkstatt am 22. Juni 2017 berichtet das Team des Studium inklusiv über Entwicklungen und Ergebnisse der Pilotphase im Sommersemester 2017.

    Nach einem Erfahrungsaustausch und Planungen für den weiteren Ausbau inklusionsorientierter Lehrveranstaltungen wird ein Austausch mit Vertreter*innen aus der Schulpraxis und den Zentren für schulpraktische Ausbildung im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen. Schwerpunkt des strukturierten Austauschs liegt auf dem Themenfeld der Vorbereitung auf inklusive Bildung innerhalb der ersten Phase der Lehrer*innenbildung.

  • 21.06.2017

    Universität zu Köln

    Campusführung mal anders - mit Rollstuhl, Langstock oder speziellen Brillen den Campus erkunden. (im Rahmen der Themenwoche „Du machst den Unterschied! Diskriminierungen abbauen, Chancen aufbauen")

    Lokale Projektveranstaltung

    Das Servicezentrum Behinderung und Studium und das Handlungsfeld Studium inklusiv der Zukunftsstrategie Lehrer*innenbildung (ZuS) bieten eine Tour über den Campus mit Rollstühlen, Langstöcken und Brillen, die Sehbehinderungen simulieren, an. Interessierte können auf diese Weise ein Gefühl dafür bekommen, sich mit einer Beeinträchtigung auf dem Campus zu bewegen.

  • 19.06.2017

    Universität zu Köln

    Spiel mal anders! Spielerische Annäherung an Vielfalt und Inklusion. (im Rahmen der Themenwoche „Du machst den Unterschied! Diskriminierungen abbauen, Chancen aufbauen")

    Lokale Projektveranstaltung

    An verschiedenen Station können die Teilnehmer*innen sich Themen u.a. der Zugänglichkeit, Interkulturalität und dem Digitalen spielerisch annähern.

  • 10.05.2017

    Universität zu Köln

    Projektgruppen-Treffen (Mikroebene)

    Lokale Projektveranstaltung

    Am 10.05.2017 findet bereits zum 7. Mal ein Projektgruppentreffen der ZuS-Qualitätssicherung statt. Bei diesem Mal stehen die ZuS-Mikroevaluationen im Fokus. Vier innovative Evaluationskonzepte aus den verschiedenen Handlungsfeldern werden von Referentinnen aus dem ZuS-Team vorgestellt und gemeinsam mit weiteren Mitgliedern der Projektgruppe diskutiert. Die Nachwuchsförderung stellt Evaluationskonzepte und erste Ergebnisse zu seinen Lehrveranstaltungen sowie zur Vortragsreihe Berufsperspektiven mit Lehramtsabschluss vor. Weiterhin wird über die Evaluation der Lehrveranstaltungen im Studium inklusiv sowie über die Maßnahme Stimmen zur Inklusion (Inklusionsverständnis an der Universität zu Köln) berichtet.“

  • 06.05.2017 bis 16.05.2017

    Universität zu Köln

    1st P.E.E.R. – The ZuS Research Camp

    Lokale Projektveranstaltung

    ZuS and the IMPRESS Research Squad organize bar camps, workshops, networking events, interactive lecture and individual/grop counselling around education research. The aim is to guide the researcher’s path to publications in high-impact journals, support them in building hypotheses, learning research methods, and developing networks to established education reseachers.

  • 03.05.2017

    Universität zu Köln

    Projektgruppen-Treffen Qualitätssicherung (Mikroebene)

    Lokale Projektveranstaltung

    In einem siebten Treffen der Projektgruppe Qualitätssicherung werden neue Evaluationskonzepte sowie aktuelle Ergebnisse und Implikationen bisheriger Evaluationen in den Bereichen Competence Labs, Studium inklusiv sowie Nachwuchsförderung präsentiert und diskutiert.

  • 14.03.2017

    Universität zu Köln

    Auftaktveranstaltung in das Sommersemester 2017 des Studium inklusiv

    Lokale Projektveranstaltung

    Am 14. März fand die Auftaktveranstaltung des Studium inklusiv für das Sommersemester 2017 statt. Alle Studierende des Studium inklusiv waren herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

    Programmpunkte der Veranstaltung waren der Ablauf der Pilotphase im Sommersemester und andere Informationen rund um das Studium inklusiv. Des Weiteren hatten alle Beteiligten die Chance sich gegenseitig und das Team des Studium inklusiv kennenzulernen und sich auszutauschen.

  • 22.02.2017

    Universität zu Köln

    KOMPETENZEN INKLUSIV IN DER LEHRER*INNENBILDUNG

    Überregionale Projektveranstaltung

    Liebe Kolleg*innen,

    vor sieben Jahren wurde die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen von der Bundesrepublik ratifiziert. Dies brachte neben gesetzlichen Veränderungen zahlreiche neue und auch bekannte Herausforderungen für Lehrer*innen aller Schularten im Hinblick auf alle Diversitätsdimensionen.
    Damit geht auch die Frage einher, welche Kompetenzen Lehrkräfte in den Bereichen Fachwissenschaft, Fachdidaktik, Sonderpädagogik und Bildungswissenschaften benötigen, um den Anforderungen an einen qualitativ hochwertigen inklusiven Unterricht gerecht zu werden.
    Dieser komplexen Frage widmet sich unsere Tagung, zu der wir Sie recht herzlich einladen: Aus den Perspektiven vier verschiedener Themenfelder wollen wir gemeinsam der Frage nach den notwendigen Kompetenzen von Lehrer*innen in Bezug auf alle Phasen der Lehrer*innenbildung nachgehen.
    Wir freuen uns auf einen regen Austausch!

    Mit freundlichen Grüßen
    Conny Melzer, Myrle Dziak-Mahler, Thomas Hennemann

    Anmeldung: http://zus.uni-koeln.de/21073.html

     

    Dokument zu "KOMPETENZEN INKLUSIV IN DER LEHRER*INNENBILDUNG"

  • 01.02.2017

    Universität zu Köln

    Projektgruppen-Treffen Qualitätssicherung (Makroebene)

    Lokale Projektveranstaltung

    In einem sechsten Treffen der Projektgruppe Qualitätssicherung wurde auf Makroebene vom ersten hochschulweiten Bildungsmonitoring, das im Sommersemester 2016 durchgeführt wurde, berichtet. Auch wurden erste Forschungsfragen hierzu besprochen. Darüber hinaus erfolgte im Rahmen der Projektgruppe eine Analyse für die Auswahl der Instrumente für den zweiten Erhebungszeitraum des Bildungsmonitorings, der für April 2017 geplant ist.

  • 08.12.2016

    Universität zu Köln

    4. Zukunftswerkstatt Inklusion

    Lokale Projektveranstaltung

    In der vierten Zukunftswerkstatt am 8. Dezember 2016 berichtete das Team des Studium inklusiv über Entwicklungen und Ergebnisse der Pilotphase im Wintersemester 2016/17.

    Nach einem Erfahrungsaustausch im Plenum wurden die Planungen für das Sommersemester 2017 vorgestellt und diskutiert. Anschließend bildetendie Teilnehmer*innen interdisziplinär zusammengesetzte Gruppen für eine konzeptionelle Arbeitsphase. Eingehend erörtert wurden Möglichkeiten zur Verknüpfung von Fachdidaktik und Inklusion in der universitären Lehre. Ziel der Gruppenarbeit bildete dabei die Verzahnung fachdidaktischer Inhalte mit unterschiedlichen methodischen Schwerpunkten, wie Differenzierung, Co-Teaching und Classroom-Management aus inklusiver Perspektive.

  • 23.11.2016

    Universität zu Köln

    Projektgruppen-Treffen Qualitätssicherung (Mikroebene)

    Lokale Projektveranstaltung

    Auch im fünften Treffen der Projektgruppe Qualitätssicherung wurden auf Mikroebene wieder viele spannende neue Evaluationskonzepte in den Bereichen Competence Labs, Studium inklusiv sowie im Bereich Nachwuchsförderung präsentiert. So etwa die Evaluation der Forschungsklassen sowie die Befragung von abgeordneten Lehrern an der Universität zu Köln.

  • 04.10.2016

    Universität zu Köln

    Auftaktveranstaltung in das Wintersemester 2016/17 des Studium inklusiv

    Lokale Projektveranstaltung

    Am 04. Oktober 2016 fand der Startschuss zur ersten Pilotphase des Studium inklusiv statt. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung kamen Studierende und Dozierende des Studium inklusiv erstmals zusammen. Das Grußwort der Prorektorin für Gleichstellung und Diversität Frau Prof.‘ Dr.‘ Manuela Günter eröffnete die Veranstaltung und verdeutlichte die Relevanz des nun beginnenden Prozesses für die Lehrer*innenbildung an der Universität zu Köln.

     

    Neben inhaltlichen Aspekten zum Ablauf des Studium inklusiv und Neuigkeiten rund um das Handlungsfeld, standen vor allem die Studierenden mit allen Ihren Fragen und Anregungen im Vordergrund. Auch das Kennenlernen untereinander kam dabei nicht zu kurz.

  • 24.06.2016

    Universität zu Köln

    Projektgruppen-Treffen Qualitätssicherung (Mikroebene)

    Lokale Projektveranstaltung

    In einem vierten Treffen der Projektgruppe Qualitätssicherung wurden auf Mikroebene die vielseitigen Evaluationskonzepte vorgestellt  (so etwa zum Thema Videographie in Competence Labs sowie zur Inklusionskompetenz) und anschließend kritisch diskutiert.

  • 09.06.2016

    Universität zu Köln

    3. Zukunftswerkstatt Inklusion

    Lokale Projektveranstaltung

    In der dritten Zukunftswerkstatt am 09.06.2016 beschäftigten sich die Teilnehmer*innen in Posterdiskussionen mit verschiedenen strukturellen Fragen zur Einführung querliegender Inklusionsanteile. Themenfelder der Poster waren hier die Pilotkohorte, die Sichtbarkeit und Organisation der Pilotphase, sowie die Kapazitäten und Bedarfe der Studierenden und Lehrenden. Erfolgreiche Vernetzung und fruchtbare Ergebnisse führten zu dem gemeinsamen Beschluss, die Zukunftswerkstatt in einem regelmäßigen Turnus als wichtige Arbeitsplattform zur Inklusionsthematik an der UzK fortzuführen.

  • 02.06.2016

    Universität zu Köln

    2. Zukunftswerkstatt Inklusion

    Lokale Projektveranstaltung

    Die zweite Zukunftswerkstatt am 02.06.2016 startete mit vier Impulsvorträgen, die bereits bestehende inhaltliche Auseinandersetzungen an der UzK zum Thema Inklusion vorstellten.

     

    1. Matthias Kröllig: „Seminarkonzept der Fachschaft Inklusion“

    2. Dr.' Julia Sacher (Vertretung Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek): „Didaktik / Methode des inklusiven Unterrichts – Impulse aus der Deutschdidaktik“

    3. Prof. Dr. Kersten Reich: „Helios-Schule – Inklusive Universitätsschule der Stadt Köln“

    4. Sol. i. H. Tatjana Leidig (Vertretung für Prof. Dr. Thomas Hennemann): „Förderung der emotionalen und sozialen Entwicklung im Unterricht – Didaktische Perspektiven im inklusiven Unterricht aus der Perspektive des Förderschwerpunktes Emotionale und soziale Entwicklung”

    Die Vorträge dienten als Anregung für den weiteren Entwicklungsprozess. Darüber hinaus wurde über bereits vorhandene Angebote in den Fachbereichen diskutiert und gemeinsam konkrete Kompetenzbereiche im Themenfeld Inklusion erarbeitet.

  • 12.05.2016

    Universität zu Köln

    1. Zukunftswerkstatt Inklusion

    Lokale Projektveranstaltung

    Die Universität zu Köln ist in vielen Bereichen bereits zum Thema Inklusion ausgewiesen und hat vielfältige Kompetenzen zu bieten. Um diese zu bündeln und für die Gestaltung des Studium inklusiv zu nutzen, wurde die "Zukunftswerkstatt Inklusion" am 12.05.2016 zum ersten Mal ins Leben gerufen. Dieses Arbeitstreffen setzte sich aus interessierten Vertreter*innen und Akteuren der vier lehrerbildenden Fakultäten sowie Vertreter*innen des Zentrums für LehrerInnenbildung (ZfL) und der Studierenden zusammen. Neben einem ersten Kennenlernen und der Diskussion aktueller Gesetzesveränderungen des LABG/LZV in puncto Inklusion wurde ein interdisziplinärer Austausch über die Konzeptionen von Inklusion und sogenannter Inklusionskompetenzen angeregt.

  • 18.02.2016

    Universität zu Köln

    Projektgruppen-Treffen Qualitätssicherung (Makroebene)

    Lokale Projektveranstaltung

    In einem dritten Treffen der Projektgruppe Qualitätssicherung wurde auf Makroebene der Entwurf für den Fragebogen zum ersten hochschulweiten Bildungsmonitoring präsentiert (Paper-Pencil- und Online-Fragebogen). Auch wurde von der Pilotierung der Instrumente im Bereich Deutsch (in Kooperation mit der FU Berlin und der Universität Duisburg-Essen) und Französisch berichtet.

  • 16.12.2015

    Universität zu Köln

    Projektgruppen-Treffen Qualitätssicherung (Makroebene)

    Lokale Projektveranstaltung

    In einem zweiten Treffen der Projektgruppe Qualitätssicherung erfolgte auf Makroebene die Darstellung neuer Instrumente sowie eine Klärung der konkreten Datenerhebung für das hochschulweite Bildungsmonitoring im Sommersemester 2016.

  • 06.11.2015

    Universität zu Köln

    Projektgruppen-Treffen Qualitätssicherung (Makroebene)

    Lokale Projektveranstaltung

    In einem ersten Treffen der Projektgruppe Qualitätssicherung wurde auf Makroebene der Konzeptentwurf „Handlungsfeld Qualitätssicherung“ vorgestellt sowie erste Instrumente präsentiert. Maßnahmenpläne für die Erweiterung des Konzepts sowie der Instrumenteauswahl wurden ausgebaut.