Projekte

In der gemeinsamen "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" von Bund und Ländern fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung derzeit 49 Projekte. An sechs dieser Projekte sind mehrere Hochschulen beteiligt. Insgesamt machen 59 Hochschulen in allen Ländern mit. Im Folgenden können Sie die Projekte über eine Deutschlandkarte, über eine Liste oder mit Hilfe einer Suchfunktion aufrufen.

MINTplus

MINTplus: Systematischer und vernetzter Kompetenzaufbau in der Lehrerbildung

Neuigkeiten / Meldungen

  • 05.10.2017

    Tagung des Projekts MINTplus: Systematischer und vernetzter Kompetenzaufbau in der Lehrerbildung, Präsentation und Diskussion der Zwischenergebnisse

    Im Rahmen des durch die Qualitätsoffensive Lehrerbildung des BMBF geförderten Projekts MINTplus: Systematischer und vernetzter Kompetenzaufbau in der Lehrerbildung wurden die inhaltlichen Voraussetzungen für einen neuen MINT-orientierten Studiengang für das Lehramt an Gymnasien (LaG) an der TU Darmstadt geschaffen. Als zentrales Element wurde ein verpflichtender Vernetzungsbereich konzipiert, in dem durch neue Studienmodule fachübergreifende und fächerverbindende grundlegende Kompetenzen vermittelt werden, die für ein auf das Lehramt ausgerichtetes Studium eines MINT-Faches von Bedeutung sind. In den gesellschafts- und geschichtswissenschaftlichen Fächern besteht die MINT-Profilierung in einer inhaltlichen Schwerpunktsetzung, die in den einzelnen Fächern einen kompetenzorientierten Umgang mit MINT-affinen Themenbereichen ermöglicht. Zur Verbesserung der Studieneingangsphase werden fachspezifische und professionsbezogene Beratungskonzepte entwickelt. Während des Studiums werden die Lehramtsstudierenden supervisorisch begleitet. Die zwei, bisher nur wenig aufeinander aufbauenden, schulpraktischen Studien, werden in vier gestufte und sich aufeinander beziehende Praxisphasen überführt. Dadurch soll ein systematischer Kompetenzaufbau sukzessiv erfolgen. Durch die Etablierung der Fachdidaktikprofessur in der Physik und bald auch in der Chemie und Biologie sollen die forschungsorientierte und praxistaugliche Expertise im Lehramtsstudium erhöht werden.

    Ziel der Tagung MINTplus am Donnerstag, den 05.10.2017, ist es, die bisher im Rahmen des Projekts erzielten Ergebnisse zu kommunizieren und zu diskutieren. Dazu werden Vertreter*innen anderer durch die QLB-geförderter Projekte sowie der hessischen Ministerien HKM und HMWK, der hessischen Lehrkräfteakademie, des Projektträgers DLR, der Schulämter, der Studienseminare und der TU Darmstadt eingeladen.

    Am Vormittag des 05.10.2017 wird es zunächst einen Projektüberblick und einen impulsgebenden keynote zum Thema  Kognitiv aktivierender Unterricht in den MINT-Fächern von Prof. Dr. Elsbeth Stern, Professorin für empirische Lehr- und Lernforschung und Leiterin des Instituts für Verhaltensforschung am D-GESS (Departement für Geistes-, Sozial- und Staatswissenschaften der ETH Zürich) geben. In einer Posterausstellung werden die Inhalte der Teilprojekte vorgestellt und es wird die  Möglichkeit zum Austausch geboten. In verschiedenen Workshops haben die Tagungsteilnehmer*innen am Nachmittag die Gelegenheit, die Projektergebnisse kennenzulernen und zu diskutieren.

  • 30.06.2017

    Fachdidaktiksymposium des Fachdidaktischen Netzwerks der TU Darmstadt

    An der TU Darmstadt wird in vielfältigen Bereichen fachdidaktisch geforscht.
    Dabei involviert sind die Fachdidaktiken im allgemeinbildenden Bereich und im
    beruflichen Bildungsbereich, vertreten durch Professuren, wissenschaftliche
    Mitarbeitende, abgeordnete Lehrkräfte und Lehrbeauftragte. Wenngleich sich hier
    einzelne Kooperationen etabliert haben, kann jedoch kaum davon ausgegangen
    werden, dass „jede jeden“ und die jeweiligen Arbeitsgebiete kennt. Mit dem Ziel,
    ein fachdidaktisches Netzwerk an der Universität zu initiieren und zu etablieren,
    findet unter der Federführung der Physikdidaktik (Verena Spatz) und Technikdidaktik
    (Ralf Tenberg) ein Fachdidaktik-Symposium statt.
    Das FiF und das Zentrum für Lehrerbildung unterstützen die Veranstaltung, die
    Vorträge und Poster aus den Gebieten der Didaktik der Naturwissenschaften, der
    Medien-, Mathematik- und Technikdidaktik sowie der Didaktik beruflicher Domänen
    (Informatik, Metall-, Elektro-, Chemie- oder Bautechnik) umfassen wird.

    Programm
    10:00 - 10:15 Uhr Begrüßung Vizepräsident Ralph Bruder, Verena Spatz
    10:15 - 10:50 Uhr Keynote Ralf Tenberg (Technikdidaktik) Empirische fachdidaktische Forschung zwischen normativen Transformationen
    10:50 - 11:00 Uhr Kaffeepause

    11:00 - 11:30 Uhr Marcel Schaub (Fachdidaktik Mathematik) Entwicklungsforschung im Rahmen des online-Vorkurses VEMINT
    11:30 - 12:00 Uhr Sylvia Weyrauch (Fachdidaktik Körperpflege), Umgang mit Heterogenität in der Berufsausbildung im Ausbildungsberuf Friseur/in
    12:00 - 12:30 Uhr Guido Klees (Merck livfe BioLab) Entwicklung einer Lernsoftware für den Biologieunterricht
    12:30 - 13:00 Uhr Marcus Dengler (Technikdidaktik) Didaktisch-methodische Rekonstruktion und Bewertung metalltechnischen Unterrichts
    13:00 - 14:00 Uhr Mittagspause: Imbiss mit Postersession im Foyer
    14:00 - 14:30 Uhr Ulrike Roder (Fachdidaktik Mathematik) Diagnose und Förderung von Grundwissen und -können am Übergang in die Sekundarstufe II
    14:30 - 15:00 Uhr Jens Gallenbacher (Didaktik der Informatik) Informatik allgemeinbildend begreifen
    15:00 - 15:30 Uhr Verena Spatz (Physikdidaktik) Design Based Research am Beispiel des Mechanikunterrichts

  • 08.06.2017

    Fachtag für Mentorinnen und Mentoren, Thema: Interdisziplinarität – MINT-orientiertes Lehren und Lernen

    In Kooperation mit dem Präsidium der TU Darmstadt veranstaltet das Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) der Universität einen Fachtag für Mentorinnen und Mentoren sowie für Schulleitungen der Praktikumsschulen. Mit der Veranstaltung soll ein Überblick über die MINT-orientierte Neugestaltung des Studiengangs Lehramt an Gymnasien an der TU Darmstadt sowie die damit verbundene Umstrukturierung der Praxisphasen gegeben werden, mit dem Ziel die Kooperation zwischen Universität und den Praktikumsschulen weiter zu stärken. Dabei soll ein besonderer Fokus auf der im neuen Studiengang und den neuen Praxisphasen verankerten Interdisziplinarität liegen. Im Zentrum des Fachtags stehen demnach folgende Inhalte:

    • Einblick in den neuen Studiengang Lehramt an Gymnasien, im Besonderen in die Teilkomponenten
    • Vernetzungsbereich und Praxisphasenbegleitung
    • Nachvollzug der interdisziplinären Anteile im Studiengang
    • möglicher Schnittstellen mit Schulen bzgl. der Zusammenarbeit
    • Leistungsanforderungen in den Praktika
    • Präsentation der Unterstützungsangebote im Rahmen des neuen Studiengangs

    Nach einem allgemeinen Einstieg möchten wir mit Ihnen in einen gemeinsamen Austausch treten, sodass Sie Ihre Fragen und Anmerkungen direkt benennen können. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

    PROGRAMM FACHTAG 08. JUNI 2017

    12:00 Uhr Grußwort der TU Darmstadt Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder (Vizepräsident für Studium & Lehre und den wissenschaftlichen Nachwuchs an der TU Darmstadt)

    12:15 Uhr Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung Christine Preuß (ZfL TU Darmstadt)

    12:30 Uhr Vorstellung des neuen MINT-orientierten Studiengangs Lehramt an Gymnasien und der neuen Praxisphasen Prof. Dr. Regina Bruder (Mathematik TU Darmstadt, ZfL), Christine Preuß (ZfL), Vanessa Cordes-Finkenstein (ZfL)

    13:00 Uhr Moderierter Austausch zum neuen MINT-orientierten Studiengang LaG Moderation: Sabine General (HDA TU Darmstadt)

    14:30 Uhr Ausklang bei Kaffee und Kuchen

    15:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Termine / Veranstaltungen

  • 05.10.2017

    TU Darmstadt

    Programm Tagung des Projekts MINTplus: Systematischer und vernetzter Kompetenzaufbau in der Lehrerbildung

    Überregionale Projektveranstaltung

    Im Rahmen des durch die Qualitätsoffensive Lehrerbildung des BMBF geförderten Projekts MINTplus: Systematischer und vernetzter Kompetenzaufbau in der Lehrerbildung wurden die inhaltlichen Voraussetzungen für einen neuen MINT-orientierten Studiengang für das Lehramt an Gymnasien (LaG) an der TU Darmstadt geschaffen. Als zentrales Element wurde ein verpflichtender Vernetzungsbereich konzipiert, in dem durch neue Studienmodule fachübergreifende und fächerverbindende grundlegende Kompetenzen vermittelt werden, die für ein auf das Lehramt ausgerichtetes Studium eines MINT-Faches von Bedeutung sind. In den gesellschafts- und geschichtswissenschaftlichen Fächern besteht die MINT-Profilierung in einer inhaltlichen Schwerpunktsetzung, die in den einzelnen Fächern einen kompetenzorientierten Umgang mit MINT-affinen Themenbereichen ermöglicht. Zur Verbesserung der Studieneingangsphase werden fachspezifische und professionsbezogene Beratungskonzepte entwickelt. Während des Studiums werden die Lehramtsstudierenden supervisorisch begleitet. Die zwei, bisher nur wenig aufeinander aufbauenden, schulpraktischen Studien, werden in vier gestufte und sich aufeinander beziehende Praxisphasen überführt. Dadurch soll ein systematischer Kompetenzaufbau sukzessiv erfolgen. Durch die Etablierung der Fachdidaktikprofessur in der Physik und bald auch in der Chemie und Biologie sollen die forschungsorientierte und praxistaugliche Expertise im Lehramtsstudium erhöht werden.

    Ziel der Tagung MINTplus am Donnerstag, den 05.10.2017, ist es, die bisher im Rahmen des Projekts erzielten Ergebnisse zu kommunizieren und zu diskutieren. Dazu werden Vertreter*innen anderer durch die QLB-geförderter Projekte sowie der hessischen Ministerien HKM und HMWK, der hessischen Lehrkräfteakademie, des Projektträgers DLR, der Schulämter, der Studienseminare und der TU Darmstadt eingeladen.

    Am Vormittag des 05.10.2017 wird es zunächst einen Projektüberblick und einen impulsgebenden keynote zum Thema Kognitiv aktivierender Unterricht in den MINT-Fächern von Prof. Dr. Elsbeth Stern, Professorin für empirische Lehr- und Lernforschung und Leiterin des Instituts für Verhaltensforschung am D-GESS (Departement für Geistes-, Sozial- und Staatswissenschaften der ETH Zürich) geben. In einer Posterausstellung werden die Inhalte der Teilprojekte vorgestellt und es wird die  Möglichkeit zum Austausch geboten. In verschiedenen Workshops haben die Tagungsteilnehmer*innen am Nachmittag die Gelegenheit, die Projektergebnisse kennenzulernen und zu diskutieren.

    Dokument zu "Programm Tagung des Projekts MINTplus: Systematischer und vernetzter Kompetenzaufbau in der Lehrerbildung"

  • 30.06.2017

    TU Darmstadt

    Fachdidaktiksymposium des Fachdidaktischen Netzwerks der TU Darmstadt

    Lokale Projektveranstaltung

    An der TU Darmstadt wird in vielfältigen Bereichen fachdidaktisch geforscht.
    Dabei involviert sind die Fachdidaktiken im allgemeinbildenden Bereich und im
    beruflichen Bildungsbereich, vertreten durch Professuren, wissenschaftliche
    Mitarbeitende, abgeordnete Lehrkräfte und Lehrbeauftragte. Wenngleich sich hier
    einzelne Kooperationen etabliert haben, kann jedoch kaum davon ausgegangen
    werden, dass „jede jeden“ und die jeweiligen Arbeitsgebiete kennt. Mit dem Ziel,
    ein fachdidaktisches Netzwerk an der Universität zu initiieren und zu etablieren,
    findet unter der Federführung der Physikdidaktik (Verena Spatz) und Technikdidaktik
    (Ralf Tenberg) ein Fachdidaktik-Symposium statt.
    Das FiF und das Zentrum für Lehrerbildung unterstützen die Veranstaltung, die
    Vorträge und Poster aus den Gebieten der Didaktik der Naturwissenschaften, der
    Medien-, Mathematik- und Technikdidaktik sowie der Didaktik beruflicher Domänen
    (Informatik, Metall-, Elektro-, Chemie- oder Bautechnik) umfassen wird.

    Dokument zu "Fachdidaktiksymposium des Fachdidaktischen Netzwerks der TU Darmstadt"

  • 08.06.2017

    TU Darmstadt

    Fachtag für Mentorinnen und Mentoren, Thema: Interdisziplinarität – MINT-orientiertes Lehren und Lernen

    Lokale Projektveranstaltung

    In Kooperation mit dem Präsidium der TU Darmstadt veranstaltet das Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) der Universität einen Fachtag für Mentorinnen und Mentoren sowie für Schulleitungen der Praktikumsschulen. Mit der Veranstaltung soll ein Überblick über die MINT-orientierte Neugestaltung des Studiengangs Lehramt an Gymnasien an der TU Darmstadt sowie die damit verbundene Umstrukturierung der Praxisphasen gegeben werden, mit dem Ziel die Kooperation zwischen Universität und den Praktikumsschulen weiter zu stärken. Dabei soll ein besonderer Fokus auf der im neuen Studiengang und den neuen Praxisphasen verankerten Interdisziplinarität liegen. Im Zentrum des Fachtags stehen demnach folgende Inhalte:

    • Einblick in den neuen Studiengang Lehramt an Gymnasien, im Besonderen in die Teilkomponenten
    • Vernetzungsbereich und Praxisphasenbegleitung
    • Nachvollzug der interdisziplinären Anteile im Studiengang
    • möglicher Schnittstellen mit Schulen bzgl. der Zusammenarbeit
    • Leistungsanforderungen in den Praktika
    • Präsentation der Unterstützungsangebote im Rahmen des neuen Studiengangs

    Nach einem allgemeinen Einstieg möchten wir mit Ihnen in einen gemeinsamen Austausch treten, sodass Sie Ihre Fragen und Anmerkungen direkt benennen können. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

    PROGRAMM FACHTAG 08. JUNI 2017

    12:00 Uhr Grußwort der TU Darmstadt Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder (Vizepräsident für Studium & Lehre und den wissenschaftlichen Nachwuchs an der TU Darmstadt)

    12:15 Uhr Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung Christine Preuß (ZfL TU Darmstadt)

    12:30 Uhr Vorstellung des neuen MINT-orientierten Studiengangs Lehramt an Gymnasien und der neuen Praxisphasen Prof. Dr. Regina Bruder (Mathematik TU Darmstadt, ZfL), Christine Preuß (ZfL), Vanessa Cordes-Finkenstein (ZfL)

    13:00 Uhr Moderierter Austausch zum neuen MINT-orientierten Studiengang LaG Moderation: Sabine General (HDA TU Darmstadt)

    14:30 Uhr Ausklang bei Kaffee und Kuchen

    15:00 Uhr Ende der Veranstaltung

    Dokument zu "Fachtag für Mentorinnen und Mentoren, Thema: Interdisziplinarität – MINT-orientiertes Lehren und Lernen"

  • 26.06.2016

    TU Darmstadt

    Auftaktveranstaltung zur Neukonzeption der Studiengänge Bachelor of Education/Master of Education (Leitung Prof. Dr. habil. Ralf Tenberg, Leiter des Arbeitsbereichs Technikdidaktik des Instituts für Allgemeine und Berufspädagogik)

    Lokale Projektveranstaltung

    mit Vertreterinnen und Vertretern des Fachbereiches Humanwissenschaften, des Studienseminars, des Hessichen Kultusministeriums sowie dem Landesschulrat und Schulleitungen

  • 10.06.2016

    TU Darmstadt

    Bilanzierung zur Neukonzeption der Studiengänge Bachelor of Education/ Master of Education (Leitung Prof. Dr. habil. Tenberg)

    Lokale Projektveranstaltung