Projekte

In der gemeinsamen "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" von Bund und Ländern fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung derzeit 49 Projekte. An sechs dieser Projekte sind mehrere Hochschulen beteiligt. Insgesamt machen 59 Hochschulen in allen Ländern mit. Im Folgenden können Sie die Projekte über eine Deutschlandkarte, über eine Liste oder mit Hilfe einer Suchfunktion aufrufen.

LeaP@CAU

Lehrkräftebildung mit den Schwerpunkten Stärkung des Professionswissens, der Theorie-Praxis-Verknüpfung, Inklusion, Diagnostik, Recruiting.

Zusammenfassung

Mit dem  Projekt „Lehramt mit Perspektive an der CAU (LeaP@CAU)“ wird auf breiter Ebene eine kontinuierliche Qualitätsentwicklung der Lehrerbildung umgesetzt. Dabei setzt das Projekt auf übergreifende, strategische Maßnahmen, die über alle beteiligten Akteure ein kohärentes Dach für die Lehrerbildung an der CAU schaffen. Ergänzt wird LeaP@CAU durch das inhaltlich und personell eng verschränkte Präsidiums-Projekt „Lehramt in Bewegung an der CAU“ (CAU-LiB), das mit derzeit 19 fachgebundenen Projektstellen den lehrerbildenden Fächern die Möglichkeit gibt, auf die individuellen Bedarfe in ihren Fächern zu reagieren.

Beide Projekte berücksichtigen die sehr unterschiedlichen fachdidaktischen und bildungswissenschaftlichen Ausgangsbedingungen der lehrerbildenden Fächer an der CAU und ermöglichen durch einen breit angelegten methodischen und wissenschaftlichen Austausch eine kohärente Entwicklung der Rahmenbedingungen für das Lehramtsstudium in allen Fächern.

Struktur und Organisation (Arbeitsbereiche)

LeaP@CAU umfasst neun Teilprojekte, die in drei Handlungsfeldern organisiert sind.
Dazu kommt das Kieler Lehramtspanel (STePS) als zehntes, übergreifendes Teilprojekt.

Handlungsfeld A: Vernetztes Professionswissen
A1: Gewinnung und Beratung zukünftiger Lehramtsstudierender
A2: Weiterentwicklung von vernetzten Profilen und Modulen in den Fachstudiengängen
A3: Ausbau von Fort- und Weiterbildungsangeboten als Grundlage nachhaltiger Entwicklungen

Handlungsfeld B: Stärkung der Verknüpfung von Theorie und Praxis in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung
B1: Praxissemester und Praxiscurriculum
B2: Die Kieler Forschungswerkstatt als außerschulischer Lernort für angehende Lehrkräfte
B3: Extracurriculare Workshops und Zertifikate

Handlungsfeld C: Schulformbezogene Anforderungsprofile: Heterogenität, Inklusion, durchgängige Sprachbildung
C1: Pädagogisch-Psychologische Diagnostik als Grundlage von Inklusion und Heterogenität
C2: Deutsch als Zweitsprache und fachintegrierte Sprachbildung
C3: Heterogenität und Inklusion im Lehramt für berufsbildende Schulen

Geplante Transferangebote

Innerhalb der Universität werden die generierten Projektergebnisse durch regelmäßige Tagungen und Workshops sowie durch das Portal www.gute-lehre-lehramt.uni-kiel.de verbreitet.  Ein zentraler Partner für die Implementierung u.a. von Micro-Teaching-Ansätzen im Lehramtsstudium ist die Kieler Forschungswerkstatt, eine gemeinsame Einrichtung der CAU mit dem IPN.

Die fach-/domänenbezogenen Kooperationen mit dem IQSH ermöglichen eine Nutzung der Ergebnisse auch in der zweiten und dritten Phase der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Dies gilt sowohl für gemeinsam entwickelte Themen wie die begleitenden Forschungs- bzw. Leitfragen im neuen Praxissemester wie auch für gemeinsam konzipierte und angebotene Fort- und Weiterbildungsangebote.

Die Schulen des Landes sind Partner der extracurricularen Angebote des Zentrums für Lehrerbildung, die Studierenden eine individuelle und praxisbasierte Vertiefung von Studieninhalten ermöglichen.

Neben zahlreichen Tagungsbeiträgen und Publikationen erscheint im November 2018 der  Sammelband "Vernetzung in der Lehrerbildung an der CAU". In zwanzig Beiträgen sollen hier Ansätze, Methoden und erste Befunde aus LeaP@CAU gebündelt und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Lehramtstypen, die das Vorhaben betrifft

  • Lehrämter der Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium
  • Lehrämter der Sekundarstufe II [berufliche Fächer] oder für die beruflichen Schulen

Partner innerhalb der Hochschule

Zentrum für Lehrerbildung (ZfL)

Forum für Fachdidaktik (FoFaDid)

Kieler Forschungswerkstatt

Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN)

Zentrum für Empirische Bildungsforschung in den Geisteswissenschaften (ZeBiG)

Partner außerhalb der Hochschule

Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein (IQSH)

Institut für Inklusive Bildung

Projekt- und teilprojektbezogene Kooperationen mit Akteuren der zweiten und/oder dritten Phase der Lehrerbildung

Systematisierte Zusammenarbeit mit schulischen Mentorinnen und Mentoren sowie den Landesfachberaterinnen und -beratern des IQSH. (Teilprojekt B1 "Praxissemester und Praxiscurriculum")

Systematisierte Entwicklung und Evaluation gemeinsamer Angebote, wie z.B. des berufsbegleitenden Weiterbildungs-Masters Schulmanagement mit dem IQSH. (Teilprojekt A3 "Ausbau von Fort- und Weiterbildungsangeboten als Grundlage nachhaltiger Entwicklungen")

Entwicklung forschungsbasierter Fort- und Weiterbildungsangebote für Lehrkräfte aller Fachdomänen mit dem IQSH. (Teilprojekt A3 und Teilprojekt B2 "Die Kieler Forschungswerkstatt als außerschulischer Lernort für angehende Lehrkräfte")

Zusammenarbeit mit Schulen und Lehrkräften in der Konzeption und Durchführung extracurricularer Zertifikatsangebote. (Teilprojekt B3 "Extracurriculare Workshops und Zertifikate")

Zusammenarbeit mit dem IQSH zur Fortbildung  von Lehrkräften in sonderpädagogischer Diagnostik. (Teilprojekt C1 "Pädagogisch-Psychologische Diagnostik als Grundlage von Inklusion und Heterogenität")