Projekte

In der gemeinsamen "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" von Bund und Ländern fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung derzeit 49 Projekte. An sechs dieser Projekte sind mehrere Hochschulen beteiligt. Insgesamt machen 59 Hochschulen in allen Ländern mit. Im Folgenden können Sie die Projekte über eine Deutschlandkarte, über eine Liste oder mit Hilfe einer Suchfunktion aufrufen.

TU4Teachers

TU Braunschweig - TU4Teachers

Zusammenfassung

Lehrerbildung ist eine Aufgabe vieler Akteure unterschiedlichster Disziplinen. Forschung für Ausbildung und Praxis in aktuellen Themenfeldern und Vernetzung aller Beteiligten ist oberstes Ziel dieses Projekts, um nachhaltig die Qualität in der Lehrer(aus)bildung zu steigern.

Konkret zielt der Antrag darauf,

1. die an der Lehrerbildung beteiligten Akteure strukturell miteinander zu vernetzen, indem ein fakultätsübergreifendes, der Vizepräsidentschaft für Lehre der TU Braunschweig zugeordnetes Zentrum für Schulforschung und Lehrerbildung aufgebaut wird,

2. migrationsbedingte Mehrsprachigkeit als zentralen Aspekt inklusiver Bildung in der Lehramtsausbildung an der TU Braunschweig zu verankern und über die Definition von phasenübergreifenden Kernkompetenzen für den Unterricht in mehrsprachigen Klassen auf die Lehrerfortbildung zu übertragen,

3. forschungsbasiert fachliche Professionalisierungsprozesse für Studierende in den MINT-Fächern zu optimieren und Lehrkonzepte zu entwickeln, die verstärkt Bezüge zwischen fachlichen Konzepten und schulischen Inhalten herstellen,

4. über Lehrprojekte diagnostische Kompetenzen in den MINT-Fächern zur individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern aufzubauen und fachdidaktisch-empirische Forschung voranzutreiben,

5. in den für einen gelingenden Studienverlauf bedeutsamen Eingangs- und Praxisphasen kompetenzorien-tierte Beratungs- und Begleitstrukturen anzubieten und die hohen Abbruchquoten insbesondere in den naturwissenschaftlichen Fächern zu verringern.

Das Gesamtprojekt TU4teachers wird über Teilprojekte operationalisiert und zentral gesteuert durch das zu etablierende Zentrum für Schulforschung und Lehrerbildung. Entwickelt werden vorrangig projektbezogene Lehr-Lerneinheiten sowie eine bereits vor Studienbeginn ansetzende kompetenzorientierte Beratungs- und Begleitstruktur für Lehramtsstudierende, die den Aufbau selbstregulativer Fähigkeiten und individueller, professionsspezifischer Reflexionskompetenzen unterstützt. Es erfolgen regelmäßige Arbeitstreffen der Projektbeteiligten in den Einzelprojekten sowie Gesamtprojekttreffen. Die interne Evaluation der Teilprojekte wird ergänzt durch eine längsschnittlich angelegte, maßnahmen- und laufbahnbezogene Gesamtevaluation.

Struktur und Organisation (Arbeitsbereiche)

TU4Teachers - Teilprojekte 

TP 1 Zentrum für Schulforschung und Lehrerbildung (Z_SchuLe)

Das Zentrum für Schulforschung und Lehrerbildung (Z_SchuLe) versteht sich als Dienstleistungseinheit für alle an der Lehrer/innenbildung beteiligten Fakultäten, Institutionen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 
Es erfüllt u.a. folgende Aufgaben: 
• Bündelung fakultäts- und hochschul-übergreifender wissenschaftlicher Ressourcen in der Lehrerbildung 
• Konzeptionelle Weiterentwicklung der unterschiedlichen Aufgabenfelder der Lehrerbildung in Kooperation mit der Lehrerfortbildung (KLBS) 
• Unterstützung der Servicestelle Lehrerbildung bei der Erfüllung Ihrer Aufgaben 
• Wissenschaftliche Nachwuchsförderung 
• Initiierung interdisziplinärer Forschung 
• Projektakquise, -konzeption, -begleitung und -unterstützung bei der Umsetzung 
Sowie Beratung, Vernetzung und ggf. Supervision der beteiligten Akteur/inn/e/n.

Projektverantwortliche:
Prof. Dr. Katja Koch Mail
Institut für Erziehungswissenschaften, FK6/TU BS)

 

TP 2 Mehr-Sprache

Das Teilprojekt Mehr-Sprache setzt an der Erkenntnis an, dass ein adäquater Umgang mit sprachlicher Heterogenität spezifische professionelle (Förder)Kompetenzen voraussetzt (Schneider u.a. 2012, Gogolin/Lange 2011; Hammond/Gibbons 2005). In Anlehnung an erprobte Lehr-Lernformate zu Deutsch als Zweitsprache und an Innovationsprojekte der Neurowissenschaften werden interdisziplinäre und phasenübergreifende Lehr-Lerneinheiten im Blended-Learning- und Trainings-Format entwickelt, die linguistisches und pädagogisches Wissen mit neurobiologischem Vermittlungswissen verknüpfen.

Projektverantwortliche:

Projektleiter Prof. Dr. Miriam Langlotz MAIL
(Institut für GermanistikAbt. Didaktik der deutschen Sprache und Literatur)
Projektleiterin Prof. Dr. Katja Koch MAIL 
(Institut für Erziehungswissenschaften)
Projektleiter Prof. Dr. Martin Korte MAIL 
(Institut für Zoologie - Abteilung für Zelluläre Neurobiologie)

 

TP 3 Pro-MINT

Das Teilprojekt Pro-MINT fokussiert fachliche Professionalisierungsprozesse in den MINT Fächern, indem in Kooperation der Projektpartner aus den Fachwissenschaften und den Fachdidaktiken fachspezifische kompetenzorientierte Lerneinheiten in den gymnasialen MINT-Fächern Physik,  Chemie und Mathematik entwickelt und evaluiert werden. Das Teilprojekt adressiert die Forderung, abstrakte fachliche Konzepte der Wissenschaft im Hinblick auf ihre Anwendung in Unterrichtssituationen zu ergänzen (DPG 2014).

Projektverantwortliche:

Prof. Dr. Rainer Müller MAIL 
Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften/IFDN, Abteilung Physik und Physikdidaktik
Prof. Dr. Kerstin Höner MAIL /
Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften/IFDN Abteilung Chemie und Chemiedidaktik
apl. Prof. Dr. Harald Löwe MAIL
Institut für Computational Mathematics

 

TP4 Diagonal-MINT

Das Teilprojekt Diagonal-MINT setzt am Kompetenzbereich „Beurteilen“ der Standards für die Lehrerbildung der KMK (2004a) und entsprechenden Forschungen hierzu an (Artelt/Gräsel 2009; Schrader 2009, Hilfert-Rüpell u.a. 2012). In Kooperation der beteiligten MINT-Fachdidaktiken wird ein forschungsbasiertes Lehrkonzept zur diagnostischen Kompetenzentwicklung in den MINT-Fächern entwickelt und eine Videodatenbank mit fachspezifischen Unterrichtsvignetten aufgebaut. Projektleiter/innen: Prof. Dr. Kerstin Höner MAIL Dr. Axel Eghtessad, Dr. Dagmar Hilfert-Rüppel Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften/IFDN, (Abteilung Chemie und Chemiedidaktik) Projektpartner/innen: Prof. Dr. Maike Looß MAIL, Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften/IFDN (Abteilung Biologie und Biologiedidaktik) Prof. Dr. Rainer Müller MAIL Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften/IFDN (Abteilung Physik und Physikdidaktik) Prof. Dr. Carla Merschmeyer-Brüwer MAIL (Institut für Didaktik der Mathematik und Elementarmathematik/IFDME) Projektmitarbeiterin: Cornelia Borchert

Projektverantwortliche:

Prof. Dr. Kerstin Höner MAIL
Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften/IFDN Abteilung Chemie und Chemiedidaktik
Prof. Dr. Rainer Müller MAIL 
Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften/IFDN, Abteilung Physik und Physikdidaktik
Prof. Dr. Maike Looß MAIL 
Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften/IFDN Abteilung Biologie und Biologiedidaktik
Prof. Dr. Carla Merschmeyer-Brüwer MAIL 
Institut für Didaktid der Mathematik und Elementarmathematik /IDME

 

TP 5 KoBB/OSA

KoBB (Kompetenzorientierte Beratungs- und Begleitstrukturen) ist ein Teilprojekt von „TU4Teachers – Lehrerbildung in Braunschweig“. Mit diesem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung geförderten Projekt zielt die TU Braunschweig darauf ab, die Lehrerbildung in Braunschweig weiter zu profilieren.
Im Projekt KoBB wird eine bereits vor Studienbeginn ansetzende kompetenzorientierte Beratungs- und Begleitstruktur für Lehramtsstudierende aufgebaut, die unter Einbezug der schulischen Praxisphasen den Aufbau selbstregulativer Fähigkeiten und individueller, professionsspezifischer Reflexionskompetenzen unterstützt. Dazu werden am Institut für Pädagogische Psychologie ein auf alle Lehramtsstudierenden zielendes Mentoring und ein die schulischen Praxisphasen ergänzendes Training zum Classroom-Management entwickelt.
Bei der Entwicklung neuer Mentoring- und Supervisionsangebote wird an bereits etablierte Beratungsstrukturen (Studiengangskoordination, Orientierungswoche, obligatorische Beratungsgespräche) angeknüpft. Basierend auf der Expertise des Braunschweiger Trainings- und Beratungsmodells (TrauBe) wird ein Trainingsmodul zum Classroom-Management entwickelt, implementiert und evaluiert. Im Rahmen des Trainings werden unter anderem Handlungsstrategien für effektive Klassenführung sowie die Gestaltung von Lehr-Lern-Beziehungen vermittelt und geübt.

Projektverantwortliche (FK6):

Prof. Dr. Barbara Thies MAIL 
(Institut für Pädagogische Psychologie)

Projektleitung und -mitarbeit: 
Dr. Hannah Perst MAIL, Projekt MINT-Mentoring
Dr. Gesa Uhde MAIL, Projekt Classroom-Management
M. Sc. Lena Hannemann MAIL

OSA (Online-Self-Assessment für Studieninteressierte) zielt als weiteres Teilprojekt darauf ab, Studieninteressierten in den Lehrämtern bereits im Vorfeld der Bewerbung, weitreichende Einblicke in die Anforderungen der an der TU Braunschweig studierbaren Lehramtsfächer (zunächst im MINT-Bereich) und in die Bildungswissenschaften (als dritten Teilbereich der Lehramtsstudiums) zu vermitteln. Hierbei kann zurückgegriffen werden auf bereits vorhandene Strukturen und Ressourcen aus dem Projekt Fit4TU.

Projektverantwortliche (FK2):

Prof. Dr. Simone Kauffeld MAIL
Institut für Psychologie;Lehrstuhl Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie

Projektleitung und -mitarbeit: 
Britta Wittner MAIL, Projekt Online-Self-Assessment 

 

TP 6 Evaluation

Das Gesamtprojekt wird evaluiert von der Vizepräsidentin für Lehre und Diversity Prof. Dr. Simone Kauffeld
Fakultät für Lebenswissenschaft, Institut für Psychologie (Abteilung für Arbeits- und Organisationspsychologie)

Projektmitarbeit:

Carina Bargmann MAIL; Projekt Evaluation

Geplante Transferangebote

Die in den Teilprojekten jeweils etablierten Beratungs- und Betreuungsstrukturen werden in vorhandene Beratungsstrukturen eingefügt, von denen die Studierenden direkt profitieren. Die entwickelten Lehr- und Lernkonzepte werden in Pflichtmodulen der Ausbildung implementiert und auch in der Lehrerfortbildung eingesetzt. Die im Rahmen des Projekts TU4Teachers erstellten differenzierten und evaluierten Lehr-Lern-Konzepte, Materialien, multimediale und digitale Lerneinheiten, Videografien, Training-und Mentoring-Konzepte sowie Datenbanken werden den Lehrenden der TU Braunschweig zur Verfügung gestellt und auf die Lehrerfortbildung übertragen. Über die vorhandenen Netzwerke kann diese Dokumentationssammlung auch Lehrenden anderer Universitäten zur Verfügung gestellt werden. Das Zentrum sorgt für die Verstetigung der entwickelten Lehr-Lern-Konzepte in Lehrplänen und Prüfungsordnungen und der Lehrerfortbildung. Die vorläufigen wie auch finalen Forschungsergebnisse des Projektvorhabens werden während und nach der Projektlaufzeit dem wissenschaftlichen Fachpublikum auf Konferenzen sowie in Veröffentlichungen zugänglich gemacht. Ebenso werden die Ergebnisse Lehrkräften durch Fortbildungen, Workshops und Beiträge in Praxiszeitschriften zugänglich gemacht (z.B. über die Zusammenarbeit mit dem KLBS). Eine wissenschaftiche Publikation wird erstellt.

Lehramtstypen, die das Vorhaben betrifft

  • Lehrämter der Grundschule bzw. Primarstufe
  • Lehrämter der Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium

Partner innerhalb der Hochschule

Die Leitung des Gesamtprojekts liegt in der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften (FK6) bei Prof. Dr. Katja Koch, Inst. für Erziehungswissenschaft, Abt. Schulpädagogik) (TP Z_SchuLe)

Weitere Projektpartner/innen:

Fakultät 1 Carl-Friedrich-Gauss 
apl. Prof. Dr. Harald Löwe Institut für Computational Mathematics Mail (Teilprojekt Pro-MINT)

Fakultät 2 Lebenswissenschaften 
Prof. Dr. Simone Kauffeld (Vizepräsidentin f.  Lehre, Studium und Weiterbildung), Institut für Psychologie, Abt. Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie) Mail (Teilprojekte: KoBB (OSA)/Evaluation)
Prof. Dr. Martin Korte (Inst. f.Zoologie, Abt. Zelluläre Neurobiologie) Mail (TP Mehr-Sprache)

Fakultät 6 (Geistes- und Erziehungswissenschaften)
Prof. Dr. Miriam Langlotz  MAIL (TP Mehr-Sprache)
Institut für Germanistik, Abt. Didaktik der deutschen Sprache und Literatur
Prof. Dr. Kerstin Höner MAIL (TP Diagonal-MINT, Pro-MINT)
Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften/IFDN Abteilung Chemie und Chemiedidaktik
Prof. Dr. Rainer Müller MAIL (TP Pro-MINT, Diagonal-MINT)
Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften/IFDN, Abteilung Physik und Physikdidaktik
Prof. Dr. Maike Looß MAIL  (TP Diagonal-MINT)
Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften/IFDN Abteilung Biologie und Biologiedidaktik
Prof. Dr. Carla Merschmeyer-Brüwer MAIL (TP Diagonal-MINT)
Institut für Didaktid der Mathematik und Elementarmathematik /IDME

Prof. Dr. Barbara Thies MAIL 
(Institut für Pädagogische Psychologie) (TP KoBB)

 

 

 

Bilder