Projekte

In der gemeinsamen "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" von Bund und Ländern fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung derzeit 49 Projekte. An sechs dieser Projekte sind mehrere Hochschulen beteiligt. Insgesamt machen 59 Hochschulen in allen Ländern mit. Im Folgenden können Sie die Projekte über eine Deutschlandkarte, über eine Liste oder mit Hilfe einer Suchfunktion aufrufen.

PSI-Potsdam

Professionalisierung – Schulpraktische Studien – Inklusion: Potsdamer Modell der Lehrerbildung (PSI-Potsdam)

Die im Rahmen des Projektes  PSI – Potsdam (Professionalisierung – Schulpraktische Studien – Inklusion: Potsdamer Modell der Lehrerbildung) zu gewinnenden neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse sollen der Weiterentwicklung der Lehrerbildung sowie der stärkeren Vernetzung der bestehenden Strukturen und Inhalte in der Lehramtsausbildung an der Universität Potsdam dienen.     Konkret geht es um eine verbesserte Verzahnung von fachwissenschaftlichen und -didaktisch-methodischen Lehrinhalten, die systematische Befähigung der Studierenden zur Analyse und Gestaltung von Lehr-/Lernsituationen sowie die kumulative Stärkung der Reflexionsfähigkeit.

PSI-Potsdam Campus Am Neuen Palais

Am Neuen Palais

Karla Fritze, Universität Potsdam

Förderlaufzeit: 01.06.2015 bis 31.12.2018

Ausführende Stelle

Universität Potsdam
Universität Potsdam - Vizepräsident für Lehre und Studium
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Brandenburg

Herr Prof. Dr. Andreas Musil
Telefon: +49 331 977-1842
E-Mail: sekretariat-vpl@uni-potsdam.de

Weitere Ansprechperson

Funktion: Gesamtkoordinatorin
Frau Dr. Jolanda Hermanns
Telefon: 0331 977 256014
E-Mail: jhermanns@uni-potsdam.de

Internetadresse des Projekts: www.uni-potsdam.de/qlb/

Zentrale Internetadresse der Lehrerbildung: http://www.uni-potsdam.de/zelb.html