Neuigkeiten aus den Projekten

Neuigkeiten aus den Projekten

15.03.2020

Call for Papers: Inklusive Bildung aus fachdidaktischer und fachwissenschaftlicher Perspektive

Weitere Informationen

Bis zum 15.03. können Erfahrungsberichte, empirische Forschungsergebnisse, theoretische Erkenntnisse und Begriffsdiskussionen eingereicht werden, die dazu beitragen, die für inklusive Bildung benötigten Kompetenzen, Herausforderungen und Chancen und zentrale Fragestellungen in den Fachdidaktiken und Fachwissenschaften zu konkretisieren und die daraus resultierenden Konsequenzen für die Lehre auszuformulieren.

Hier geht es zum kompletten Call for Papers.

20.02.2020

2020-09-21: Tagungswerkstatt an der Leibniz Universität Hannover

Weitere Informationen

Vom 21. bis 23. September 2020 findet an der Leibniz Universität Hannover die Tagungswerkstatt "Inklusion und Kooperation. Fallverstehen in der Lehrer*innenbildung" statt. In dem QLB-Folgeworkshop wird mit Blick auf die gesteigerten Kooperationsanforderungen an die schulpädagogischen Akteur*innen im Kontext von Inklusion nach neuen Herausforderungen für die Lehrer*innenbildung gefragt und sich vertiefend mit kooperativen Formaten an Schule und Universität auseinandergesetzt.

19.02.2020

Michael Haus neuer HSE-Direktor

Weitere Informationen

Der Politikwissenschaftler vertritt die Universität Heidelberg im Geschäftsführenden Direktorium der Heidelberg School of Education

https://www.hse-heidelberg.de/presse/michael-haus-neuer-hse-direktor

 

18.02.2020

Kooperationstreffen U.EDU & Uni Vechta

Weitere Informationen

Am 18.02. und 19.02.2020 findet ein Kooperationstreffen mit Teilnehmenden des Projekts „BRIDGES-Brücken bauen“ der Universität Vechta an der TU Kaiserslautern statt.

Das Treffen hat das Ziel, Synergien zu schaffen und eine inhaltliche Verzahnung von Digitalisierung (U.EDU) und Inklusion (BRIDGES) herzustellen.

Mehr Infos

Anmeldungen bitte an Nadja Brockmeyer, Gesamtkoordination U.EDU (brockmeyer@zfl.uni-kl.de).

14.02.2020

ProfaLe-Broschüre erschienen

Weitere Informationen

Die Broschüre berichtet von den Projekt-Aktivitäten, die das Ziel haben, die Hamburger Lehrerbildung zu verbessern. Durch die verschiedenen Beiträge aus den einzelnen Handlungsfeldern lässt sich ein guter Überblick auf die innovativen Projekt-Maßnahmen gewinnen.

zur ProfaLe-Broschüre

10.02.2020

Nadine Saxinger: Sprache lernen lieben (er)leben – dramapädagogische Methoden im Fremdsprachenunterricht

Weitere Informationen

Der Vortrag von Nadine Saxinger eröffnete den Blick auf die Welt der Dramapädagogik und zeigte schließlich konkret, wie Fremdsprachenlernen von der Theaterpädagogik profitieren kann. Das Ergebnis dieses fulminanten, interaktiven und von fünf Studierenden aus Kursen der Dozentin dramatisch-figurativ unterstützten Vortrags war: ich möchte dramapädagogische Methoden einsetzen.

Weitere Informationen finden Sie hier im Blog-Beitrag auf dem Online-Portal face-freiburg.de.

07.02.2020

Damaris Stein und Angelika Zeman: Finding a Window to 19th Century New York

Weitere Informationen

Umrahmt von Tanz und Musik begeisterten die stereotypisch aufgebauten Charaktere des Melodramas "One of the Bravest" die nordamerikanischen Massen. Diese Ringvorlesung zeigte, wie man durch die Aufarbeitung von bisher unveröffentlichten Manuskripten in die gesellschaftlichen Gepflogenheiten einer anderen Zeit eintauchen kann.

Weitere Informationen finden Sie hier im Blog-Beitrag auf dem Online-Portal face-freiburg.de.

07.02.2020

Angela Pfenninger: An Introduction to Museum Theatre as a Method

Weitere Informationen

Was ist Museumstheater, wo und wie wird Museumstheater eingesetzt, welche Methoden werden verwendet, wie wirkt man historisch authentisch und was nutzt Museumstheater im Schulkontext – das alles erfuhr man von Angela Pfenninger in einem lebendigen Vortrag, angereichert mit vielen Beispielen aus eigener Erfahrung.

Weitere Informationen finden Sie hier im Blog-Beitrag auf dem Online-Portal face-freiburg.de.

06.02.2020

Forschung in Schulen auf Augenhöhe – Der Code of Conduct regelt die Zusammenarbeit von Forschenden und (Hochschulpartner-)Schulen

Weitere Informationen

Bildungs- und Unterrichtsforschung ist nur möglich, wenn Forschende Erhebungen in Schulen durchführen können. Das Praxiskolleg hat in Zusammenarbeit mit Akteuren an Hochschulen und Hochschulpartnerschulen einen Code of Conduct entwickelt, der Grundsätze der Zusammenarbeit formuliert.

Weitere Informationen finden Sie hier im Blog-Beitrag auf dem Online-Portal face-freiburg.de.

06.02.2020

Smarte Ziele für die School of Education FACE

Weitere Informationen

Die Mitarbeiter*innen, Teilprojektleitungen sowie die Mitglieder des Direktoriums und des gemeinsamen Studienausschusses der School of Education FACE widmeten sich am 28.11.2019 den Fragen, welche konkreten Ziele FACE verfolgt, um die die Lehrer*innenbildung am Standort Freiburg dauerhaft zu optimieren und wie diese Ziele für die Zukunft der Lehrer*innenbildung in Freiburg umgesetzt werden können.

Weitere Informationen finden Sie hier im Blog-Beitrag auf dem Online-Portal face-freiburg.de.

06.02.2020

Musikhochschule wird dritter Partner in der School of Education FACE

Weitere Informationen

Seit November 2019 ist die Hochschule für Musik (HfM) Freiburg offizieller Teil und dritter Partner der School of Education FACE. Damit sind alle lehrer*innenbildenden Hochschulen am Standort Freiburg unter dem Dach der School of Education FACE institutionell vereint.

Weitere Informationen finden Sie hier im Blog-Beitrag auf dem Online-Portal face-freiburg.de.

06.02.2020

„Meine Musiklehrerin spielt Bağlama!“ – Neue Hauptinstrumente für Lehramtsstudierende am Standort Freiburg

Weitere Informationen

Im Rahmen des Projektes „Kooperative Musiklehrer/-innenbildung Freiburg“ haben die Hochschule für Musik Freiburg und die PH Freiburg das Studienangebot um die Hauptinstrumente Bağlama, Oud, Ney oder Worldpercussion erweitert. Damit ist Freiburg der erste Standort in Deutschland, der orientalische Musikinstrumente in der Ausbildung von Musiklehrer*innen für die Grundschule bis zum Gymnasium anbietet.

Weitere Informationen finden Sie hier im Blog-Beitrag auf dem Online-Portal face-freiburg.de.

06.02.2020

Anmeldung geöffnet: Tagung „Kleidung in Bewegung“ für Wissenschaftler*innen, Lehrer*innen und Künstler*innen

Weitere Informationen

Diese Tagung beschäftigt sich mit dem Verhältnis von Körper und Kleidung in Bewegung. Um die Beziehung zwischen bewegten und bekleideten Körpern auszuloten, können Aufführungen, Herstellungsprozesse und kulturelle Praktiken ins Zentrum von wissenschaftlichen Aussagen und forschenden Praktiken aus unterschiedlichen Fachrichtungen gestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier im Blog-Beitrag auf dem Online-Portal face-freiburg.de.

06.02.2020

Erste Jahrestagung „Deutsch für alle“ wurde aus der Taufe gehoben: Anmeldung ist geöffnet

Weitere Informationen

Nach vielen erfolgreichen Durchführungen von „Mathe für alle“ startet in diesem Jahr zum ersten Mal die Fortbildungstagung „Deutsch für alle“. Dabei soll jedes Jahr ein anderer Schwerpunkt gesetzt werden. Die Auftaktveranstaltung 2020 nimmt das wichtige Thema „Sprache im Fach“ in den Blick.

Weitere Informationen finden Sie hier im Blog-Beitrag auf dem Online-Portal face-freiburg.de.

05.02.2020

Ton + Klang + Geräusch = Musik? Preis des Gutenberg Lehrkollegs der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Weitere Informationen

Im Dezember 2019 wurde die Masterarbeit "Ton + Klang + Geräusch = Musik? Eine Analyse vertieften Lernens in einem interdisziplinären Lehr-Lernprojekt der Fächer Musik und Physik", mit dem Preis des Gutenberg Lehrkollegs der Johannes Gutenberg-Universität Mainz für herausragende Abschlussarbeiten prämiert. Die Arbeit entstand als Pilotprojekt der Zusammenarbeit der Fächer Musik und Physik in der Mainzer Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Nähere Informationen lesen Sie hier.

05.02.2020

Inklusion im Musikunterricht fördern durch bewusste und unbewusste Lerngelegenheiten

Weitere Informationen

Im Rahmen der KoMuF wird das Lehramtsstudium im Fach Musik neu ausgerichtet. Im Teilprojekt 3 zum Querschnittsthema Inklusion werden explizite und implizite Lerngelegenheiten zum Thema Inklusion im Musikunterricht geschaffen, um Studierende für Prozesse des Ein- und Ausschlusses beim Musiklernen zu sensibilisieren und dazu zu befähigen, Musikunterricht heterogenitätssensibel zu gestalten.

Weitere Informationen finden Sie hier im Blog-Beitrag auf dem Online-Portal face-freiburg.de.

05.02.2020

Zwei Veranstaltungen runden die Ringvorlesung „Theater und Schule“ im Wintersemester 2019/20 ab

Weitere Informationen

Die Ringvorlesung „Theater und Schule“ beleuchtete im WS 2019/20 in wöchentlichen Vorträgen die gesamte Bandbreite und die Herausforderungen des Theaters an Schulen. Die letzten beiden Termine liefern Einblicke in die Arbeitsprozesse und künftigen Entwicklungen am Theater Freiburg und bieten bei einem Runden Tisch Gelegenheit, die Ergebnisse der Ringvorlesung zusammenzutragen und zu reflektieren.

Weitere Informationen finden Sie hier im Blog-Beitrag auf dem Online-Portal face-freiburg.de.

03.02.2020

„Mathe? Musik? Das kann ich eh nicht!“ – Was denken Lernende über ihre Fähigkeiten und was bedeutet das für den Unterricht?

Weitere Informationen

Wie gut sind (angehende) Lehrkräfte darin, negative Überzeugungen von Schüler*innen zu erkennen? Welche Kompetenzen und welches Wissen benötigen sie, um diese besser zu erkennen und damit umzugehen? Und wie können positive Überzeugungen im Klassenzimmer gefördert werden? Antworten liefert Helene Zeeb anhand mehrerer Studien, die im Rahmen des Promotionskollegs CURIOUS entstanden sind.

Weitere Informationen finden Sie hier im Blog-Beitrag auf dem Online-Portal face-freiburg.de.

28.01.2020

Neues Themenheft in der HLZ erschienen: Praxisreflexion in der Lehrerbildung

Weitere Informationen

Mit dem Titel "Professionalisierung durch (Praxis-)Reflexion in der Lehrer_innenbildung?" ist ein neues Themenheft der HLZ erschienen.

Herausgegeben von Kathrin te Poel und Martin Heinrich wirft das Themenheft die Frage nach dem Verhältnis von Reflexion und Professionalisierung in der Lehrerbildung auf. Die 26 Beiträge nehmen dabei auf über 470 Seiten verschiedene professionstheoretische Positionen ein, präsentieren Forschungsbefunde und stellen konkrete Formate von Praxisreflexion vor.

28.01.2020

Dr. Hans-Martin Blitz und Lena Drieschner: Die Kunst der Stimme: Rezitation ist Interpretation

Weitere Informationen

An diesem Donnerstagabend zeigten Lehrerfortbildner Dr. Hans-Martin Blitz und Schauspielerin Lena Drieschner wie ein und dasselbe Gedicht in verschiedenen Facetten aufleuchten kann und so auch Schülerinnen und Schüler die Chance haben die Poesie durch die Kunst der Stimme zu entdecken.

Weitere Informationen finden Sie hier im Blog-Beitrag auf dem Online-Portal face-freiburg.de.

28.01.2020

Prof. Dr. Anne Steiner: Wahrnehmung (de-)konstruieren? Zu den Rezeptionsanforderungen und dem didaktischen Potential postmigrantischen Theaters

Weitere Informationen

Mit Migrationshintergrund in Deutschland: Ein stark stigmatisiertes Thema, das viele Menschen trifft und bewegt. Prof. Dr. Anne Steiner zeigte mit ihrem Vortrag, dass das postmigrantische Theater Möglichkeiten bietet die eigene Wahrnehmung aufzudecken, zu hinterfragen, neu auszurichten und ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, dass jede Wahrnehmung sozial konstruiert wird.

Weitere Informationen finden Sie hier im Blog-Beitrag auf dem Online-Portal face-freiburg.de.

Archivierte Einträge