KMK-Tagung „Dimension Digitalisierung – Lehrkräfte stärken“

Unter dem Titel „Dimension Digitalisierung – Lehrkräfte stärken“ fand am 19. und 20. Juni 2018 im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg eine Tagung der Kultusministerkonferenz (KMK) statt. Im Fokus standen die verschiedenen Aspekten der Qualifizierung des pädagogischen Personals in der digitalen Welt.

KMK-Tagung „Dimension Digitalisierung – Lehrkräfte stärken“ in Hamburg

An der abschließenden Podiumsdiskussion nahmen (v.l.n.r.) Prof. Dr. Katharina Scheiter (Universität Tübingen/Institut für Wissensmedien), Dr. Nils Weichert (Vorstand Forum Bildung Digitalisierung e.V.), Prof. Dr. Josef Keuffer (Direktor des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung) und MD Udo Michallik (Generalsekretär der KMK) teil.

DLR PT

Das Thema „Digitalisierung und Bildung“ ist derzeit im schulischen Bereich allgegenwärtig. Der Einsatz digitaler Medien in Schule und Unterricht und somit auch die Vorbereitung in Aus-, Fort- und Weiterbildung des gesamten pädagogischen Personals ist herausfordernd und vielschichtig zugleich.

Alle Länder und auch der Bund haben sich inzwischen auf den Weg gemacht, den Herausforderungen offensiv zu begegnen. Das Thema Digitalisierung durchdringt alle Institutionen im Bereich der schulischen Bildung. Politische Entscheidungsträger sind damit ebenso befasst wie Schulleitungen, Lehrkräfte wie Aus- und Fortbildungspersonal und Schulaufsichten genauso wie Verantwortliche für die schulische Ausstattung.

Workshops im Rahmen der KMK-Tagung

Fünf parallele Workshops und Thementische ermöglichten einen intensiven Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern.

DLR PT

Die Tagung „Dimension Digitalisierung – Lehrkräfte stärken“ bot all diesen Akteuren die Gelegenheit, in den gegenseitigen Austausch zu treten. Im Fokus standen der Erfahrungsaustausch und das Teilen von Ideen und Erfahrungen:

Welche neuen Methoden und Formate können in der Qualifizierung der verschiedenen Zielgruppen eingesetzt werden? Wie werden die Hochschulen und die Lehrerausbildung einbezogen? Welche Strategien erweisen sich als besonders effektiv? Diese und weitere Leitfragen wurden in wissenschaftlichen Impulsvorträgen und praxisorientierten Workshops diskutiert. Dabei wurden exemplarisch Ansätze aus verschiedenen Ländern aus den Bereichen der hochschulischen Lehrerbildung, des Vorbereitungsdienstes, der Fortbildung von Lehrkräften, schulischen Führungskräften sowie der Qualifizierung von Fortbildnern vorgestellt.

Ergbnisse des Workshops "Lehramtsstudierende" im Rahmen der KMK-Tagung

Ein Workshop befasste sich mit den zentralen Handlungsfeldern in der Digitalisierung der hochschulischen Lehrerbildung.

DLR PT

Die abschließende Podiumsdiskussion machte deutlich, dass die Länder und alle an der Qualifizierung von Lehrkräften beteiligten Institutionen und Akteure die Herausforderungen der Digitalisierung gemeinsam gestalten müssen. „Meine Vision für die Zukunft ist, dass wir mit Hilfe digitaler Medien eine neue Lust am Lernen und Lehren entfachen“, bekräftigte Udo Michallik, Generalsekretär der KMK, die positiven Ergebnisse der Tagung.