Kalender - Einzeldatum

Termine am 15.06.2018

Geschichtstheater (Teil 2)

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

15.06.2018

Weitere Informationen

Adressat*innen: Lehrkräfte für Geschichte, Gemeinschaftskunde, ggf. Deutsch, Fremdprachen
Schulart: alle Schularten

Geschichtstheater ist eine Mischung aus didaktischer Methode im Rahmen des Classroom Theater, und 'echtem' szenischem Spiel. Es baut auf der Erkenntnis auf, dass das selbst Ausprobierte und mit allen Sinnen Erfahrene qualitativ wie quantitativ bessere Lerneffekte und einen höheren Retentionsgrad erreicht. Gleichzeitig trägt es der Einsicht Rechnung, dass viele Geschichtsvermittlungsformate – TV-Dokumentationen, Web-Animationen, 'Mittelaltermärkte' und Kostümführungen in Museen, Burgen und Städten – heutzutage auf Personalisierung und oft auch auf Emotionalisierung bauen.

Weitere Informationen finden Sie hier im Veranstaltungshinweis auf dem Online-Portal face-freiburg.de.

9. Gesamtprojekttreffen aller Teilprojekte und des Zentralprojekts

Universität Koblenz-Landau, Campus Landau

15.06.2018

Weitere Informationen

Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, Fortstr. 7, Raum CI 1, Konferenzraum - Großer Teil

 

Ringvorlesung "Inklusion und Heterogenität – Herausforderungen für die Lehrerbildung": „Der Umgang mit Heterogenität“: Heilsversprechen für eine inklusive Schule!? (Prof. Dr. Wolfgang Meseth, Philipps-Universität Marburg)

Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, Fortstr. 7, Raum CI 1, Großer Teil

15.06.2018

Weitere Informationen

Das Thema "Heterogenität", genauer: der Umgang mit ihrm hat sich in den vergangenen 20 Jahren zu einem zentralen schulpädagogischen Topos entwickelt. An ihn heften sich Erwartungen an die Verbesserung von Unterrichtsqualität, an die gezielte Professionalisierung von Lehrkräften und an die Entwicklung einer gerecht(er)en Schule. In der jüngeren Zeit konzentrieren sich diese Erwartungen verstärkt an die Herausforderungen, die sich auf die Realisierung eines "Inklusiven" Schulsystems beziehen.

Zurück zur Startseite