Forum 2: Einsatz von Videos in der Lehrerbildung

Prof. Johannes König

Prof. Dr. Johannes König stellt ViLLA vor

BMBF, Foto: André Wagenzik

Der Einsatz von Videos ist ein Merkmal moderner Lehrerbildung. Videos ermöglichen es, Unterricht aus verschiedenen Disziplinen und Phasen der Lehrerausbildung zu betrachten und so eine Brücke zwischen Unterrichtstheorie und Unterrichtspraxis zu schlagen. Mit den digitalen Medien hat sich der technische Aufwand zudem deutlich verringert. Viele Projekte der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ widmen sich der Videografie. Vorgesehen ist u.a. der Aufbau und die Weiterentwicklung von Videoportalen und -datenbanken zu unterrichtlichen Situationen, die Nutzung von Eigenvideos, um Unterrichtshandeln zu reflektieren oder der Einsatz von Videoaufzeichnungen in der Forschung und Evaluation. Vielfach ist das Ziel, den Videoeinsatz im Rahmen von Lehrkonzepten zu verankern und in die Breite zu tragen. Dabei sind viele Herausforderungen zu stemmen: Ethische und rechtliche Aspekte sind zu klären, die Qualität, Nachhaltigkeit und breite Nutzbarkeit sind sicherzustellen.

Heinz Dorlöchter

Heinz Dorlöchter vom Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Gelsenkirchen

BMBF, Foto: André Wagenzik

Im Forum ging es vorrangig um erprobte Konzepte von Videografie für die Lehre und um Angebote, die auch über einzelne Einrichtungen hinaus im Feld der Lehrerbildung nutzbar sind. Betrachtet wurden die 1. wie auch die 2. Phase der Lehrerbildung und Möglichkeiten der Kooperation. Weiteres finden Sie im Bericht.

Moderation:     
Prof. Dr. Ulf Mühlhausen
Institut für Erziehungswissenschaft
Leibniz Universität Hannover

Input 1                
Einführung in das Thema „Videografie des Unterrichts“
Prof. Dr. Andreas Helmke
Dr. Tuyet Helmke

Input 2                
Videobasierte Lehrmodule im ViU-Projekt und in der QLb an der WWU Münster und Bericht vom Programmworkshop zum Einsatz von Videos in der Lehrerbildung im Juni 2016
Prof. Dr. Kornelia Möller
Seminar für Didaktik des Sachunterrichts
Teilprojekt „Video-basierte Lehrmodule“
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
(Projekt WWU-QLB)

Input 3                
Vorstellung des WBA-Konzepts: Webbasierte Analyse von videografierten Unterrichtsszenen
Jan Mühlhausen,
Leibniz School of Education
Leibniz-Universität Hannover

Input 4                
Selbstlernen über ViLLA: Videos in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung/ Lernen mit Unterrichtsvideos in der Lehrerausbildung
Prof. Dr. Johannes König,
Lehrstuhl für Empirische Schulforschung und Quantitative Methoden
Direktor des Interdisziplinären Zentrums für empirische LehrerInnen- und Unterrichtsforschung (IZeF)
Teilprojektleitung "Qualitätssicherung"
Universität zu Köln
(Projekt ZuS)

Input 5                
Eigenvideos von Unterricht - Möglichkeiten zur Professionalisierung in der Lehrerausbildung
Heinz Dorlöchter
Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Gelsenkirchen
Projektgruppe UiD (Unterricht im Dialog)