Filme zum Vorbereitungsdienst (04/2017)

Wer Lehrer werden will, absolviert nach dem Studium den Vorbereitungsdienst oder das Referendariat. Diese zweite Phase der Lehrerbildung findet unter Betreuung von Ausbildungslehrern an Schulen statt. Zwei Dokumentarfilme geben intime Einblicke in den Ausbildungsalltag in Hamburg und Berlin.

Lehrerin vor Klasse mit schlafendem Schüler

Weltkino

"Lehrkraft im Vorbereitungsdienst" heißt der Dokumentarfilm von Timo Großpietsch, der im NDR Fernsehen gezeigt wurde und dort online aufgerufen werden kann. Großpietsch hat drei Referendare in Hamburg 18 Monate lang mit der Kamera begleitet. Er war nicht nur im Unterricht dabei, sondern auch im Seminar für Lehrerausbildung und während der Prüfungen. Der Film und ein Interview mit dem Filmemacher sind über den Link in der Box am rechten Rand abrufbar.

Ein weiterer Film, der im Mai in die Kinos kommt, zeigt das Leben von drei Referendaren in Berlin. Der preisgekrönte Dokumentarfilm gibt einen einfühlsamen und humorvollen Blick hinter die Kulissen Berliner Schulen. Eine Vorschau, ein Interview mit dem Regisseur und Informationen zu Vorführorten finden sich über den Link in der Box am rechten Rand.

Beide Filme geben sehr persönliche Einblicke in die Lehrerausbildung und spielen an großstädtischen Schulen in Hamburg und Berlin. Die Filme sind nicht repräsentativ für die große Bandbreite der Lehramtsausbildungen in Deutschland, die sich in den Lehramtstypen, Fächern und Bundesländern stark unterscheiden. Die Bundesländer und die lehrerbildenden Hochschulen bieten hierzu individuelle und umfangreiche Beratung an.

Die "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" ist an den Filmen nicht beteiligt.