Beratung und Begleitung der Studierenden

Die in der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ geförderten Projekte verbessern systematisch und übergreifend die Beratung und Begleitung im Lehramtsstudium.

Beratungssituation

Die Projekte der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ verbessern systematisch und übergreifend die Beratung und Begleitung im Lehramtsstudium.

BMBF/Alexandra Roth

Die hohen Anforderungen an den Lehrerberuf schlagen sich im Lehramtsstudium deutlich nieder. Entsprechend wichtig ist es, interessierte und engagierte Studierende zu gewinnen und sie in der Entwicklung ihrer Motivation und ihrer Kompetenzen durch das gesamte Studium hindurch zu unterstützen. Wenn nötig, muss es auch darum gehen, frühzeitig alternative Studien- und Berufswege aufzuzeigen. Unter diesen Zielsetzungen verbessern die in der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ geförderten Projekte systematisch und übergreifend die Beratung und Begleitung im Lehramtsstudium.

Die "richtigen" Studierenden gewinnen

Zu den Maßnahmen gehört die Entwicklung von Veranstaltungen, die Studieninteressierte schon vor der Studienwahl über den hohen Anspruch eines Lehramtsstudiums und die Vielseitigkeit der Berufsaufgaben informieren. Viele Projekte bauen ein Online-Self-Assessment oder eine individuelle Eignungsberatung auf, um es Studieninteressierten und Studierenden zu ermöglichen, ihre persönlichen Voraussetzungen und Interessenslagen mit den Anforderungen des Lehramtsstudiums und des Lehrerberufes abzugleichen.

Beratung und Begleitung während des Studiums

Beratung ist ein kontinuierlicher Prozess während des ganzen Studiums. Er begleitet die Entwicklung der Persönlichkeit der Studierenden  in der Lehrerbildung. Gleichzeitig thematisiert er die individuelle Eignungsüberprüfung in allen Phasen. Rückmeldungen von allen beteiligten Akteuren ergänzen den Prozess. Gute Beratung ist auch gefragt bei der Vorbereitung auf den Schulalltag. In den Projekten der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ werden Studierende in ihren Praxisphasen durch erfahrene Lehrerinnen und Lehrer begleitet. Sie werden angeleitet, ihre Praxiserfahrungen miteinander auszutauschen und zu reflektieren. Auch die Einrichtung effizienter Strukturen zur Studienberatung für das Lehramt wird gefördert.