Begleitung

Ein wesentlicher Bestandteil der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" ist der programmweite Austausch der geförderten Hochschulen. Ziel dieses Austausches ist es, gemeinsame Entwicklungen anzuregen und gute Ansätze zu finden, die auch über das Programm hinaus verbreitet werden.

Netzwerk Programmbegleitung

Ein wichtiger Bestandteil des Programms: Der projektübergreifende Austausch

thinkstock

Der DLR Projektträger unterstützt diesen Austausch: Jährlich werden Kongresse organisiert, zu denen alle Projekte und die Fachöffentlichkeit eingeladen werden. Der erste Kongress im Rahmen der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" fand am 11./12.10.2016 in Berlin statt. Der nächste Kongress wird als Netzwerktagung am 11./12.10.2017 in Bonn stattfinden.

Darüber hinaus werden fachspezifisch jährlich zwei bis drei Workshops durchgeführt. Hierbei werden Themen und Herausforderungen der Projekte aufgegriffen, Lösungsansätze vorgestellt und - dort wo sinnvoll - über ein gemeinsames Vorgehen beraten. Die Themen der Programm-Workshops in 2016 lauteten: "Einsatz von Videos in der Lehrerausbildung" und "Vernetzung von Fachwissenschaften, Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften". In 2017 werden diese Themen weitergeführt, zusätzlich werden die Themen "Inklusion und Heterogenität" sowie "Lehrerfortbildung" aufgegriffen. Die Netzwerktagung steht unter dem Motto "Profilierung  – Vernetzung – Verbindung: Kooperationen in der Lehrerausbildung".

Nähere Informationen zum Kongress und den Workshops finden Sie unter "Veranstaltungen".

Gemeinsame Publikationen dienen dazu, das Programm bekannt zu machen, Herausforderungen der Lehrerbildung zu behandeln und Lösungsansätze aufzuzeigen. Zum Programmkongress 2016 erschien die erste Programmbroschüre, in der gezeigt wird, was Projekte der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" für die zentralen Themen des Programms leisten.