Aus dem Plenum am Vormittag 12.10.2017

Referendare und Referendarinnen im Podiumsgespräch

Referendare und Referendarinnen im Podiumsgespräch

BMBF, Foto: Alexandra Rorh

Zu Beginn des zweiten Veranstaltungstags hatten fünf Referendarinnen und Referendare das Wort. Im Gespräch mit dem Moderator, dem Bildungsjournalisten Armin Himmelrath, berichteten sie aus ihren Erfahrungen im Vorbereitungsdienst und schilderten ihre Erwartungen an eine reformierte Lehrerausbildung aus Sicht der verschiedenen Lehrämter: Gymnasium, Gesamtschule, Realschule und berufsbildende Schule. Dabei forderten sie vor allem mehr Praxisnähe ein.

Die Reform der Lehrerausbildung und die Verzahnung von 1. und 2. Phase der Lehrerbildung beschrieb Dr. Fridtjof Filmer vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen am Beispiel seines Landes. Im Jahr 2016 wurde eine Gesetzesnovelle mit umfassender Weiterentwicklung in der Lehrerbildung in Nordrhein-Westfalen auf den Weg gebracht.

Dr. Fridtjof Filmer

Dr. Fridtjof Filmer

BMBF, Foto: Alexandra Roth

Der Impulsvortrag lieferte viele Ansätze für eine angeregte Diskussionsrunde mit Sascha Hartung von der Behörde für Schule und Berufsbildung/Zentrum für Lehrerbildung aus Hamburg, Dr. Norbert Jacke von der Bielefeld School of Education und PD Dr. Karin Kleinespel vom Zentrum für Lehrerbildung der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Wie sehen die gesetzlichen und untergesetzlichen Regelungen zur Gestaltung der Lehrerbildung und ihre Umsetzung in den anderen Ländern aus? Was trennt und was verbindet die Länder? Was können sie voneinander lernen?

Diesen Fragen widmeten sich im Anschluss sechs gemischte Länderforen. Jeweils eine Vertreterin bzw. Vertreter des Schulministeriums oder eines Landesinstituts gab einen Überblick über die Regelungen für die Lehramtsprüfungen und die Zusammenarbeit von Universitäten, Vorbereitungsdienst und Schulen. Beispiele für die praktische Umsetzung wurden aus den Projekten der Qualitätsoffensive Lehrerbildung vorgestellt.

Weiter zu den Länderforen mit den Vorträgen
Posterreportagen am 11.10.2017
Foren am 11.10.2017
Aus dem Plenum am Nachmittag 12.10.2017
Zurück zur Startseite Netzwerktagung